Barnd Unger

Unterricht dokumentieren

Kooperative Unterrichtsdokumentation, digitales Portfolio, digitales Produkt, Präsentation
Durchführung der kooperativen Unterrichtsdokumentation, © Barnd Unger

Barnd Unger

Ein digitales Portfolio erstellen

Im klassischen Unterricht ohne digitale Medien werden Versuchsprotokolle, ausgefüllte Arbeitsblätter, Mitschriften von Unterrichtsgesprächen oder Tafelbilder zur Dokumentation von Ergebnissen genutzt. Diese werden klassischerweise in Mappen aufbewahrt und sind somit dort für die Schülerinnen und Schüler zur Nachbereitung von Unterrichtsstunden und zur Vorbereitung auf Leistungsüberprüfungen verfügbar. Diese werden zum allergrößten Teil allein erstellt und sind für die Lehrkraft nur bedingt zur Diagnose von Leistungsständen und zur Evaluation des eigenen Unterrichts zugänglich.
Digitale Lehre führt häufig zur Entwicklung von digitalen Produkten im Unterricht, die in vielen Fällen nicht in analoge Formate überführt werden, sondern in digitaler Form gespeichert werden müssen. Im Idealfall geschieht das dann in digitalen Mappen z.B. in Tablet-Klassen was den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, diese Produkte weiterzubearbeiten und mit ihnen lernen zu können. Im digitalisierten naturwissenschaftlichen Unterricht steht man immer wieder vor der Herausforderung, die Daten digitaler Ressourcen zu nutzen, zum Beispiel aus Messwerterfassungssystemen oder Kamerasystemen zur Aufnahme von Erklärvideos. Die Daten werden teilweise auf ganz unterschiedlichen Orten, wie dem Rechner der digitalen Tafel, auf Tablets, Speichermedien der unterschiedlichen Kamerasysteme oder den Speichern der Endgeräte der Schülerinnen und Schüler, abgelegt. Auch durch die teilweise sehr unterschiedlichen Formate und Qualitäten der einzelnen Ergebnisse wird eine weitere Nutzung der Daten und der damit erzielten Erkenntnisse erschwert.
Potenziale und Herausforderungen
Die hier vorgestellte Möglichkeit der kooperativen Dokumentation (vgl. Abb.1 ) von digitalen Produkten des Lehr-Lernprozesses im Rahmen eines Portfolios bietet Potenziale auf mehreren Ebenen.
  • Schülerinnen und Schüler können auf einfache Weise das Unterrichtsgeschehen und Produkte des Unterrichts dokumentieren und somit für Mitschülerinnen und Mitschüler sowie Lehrerinnen und Lehrer verfügbar machen.
  • Es können sehr unterschiedliche Produkte digitalisierten Fachunterrichts in einem Format (EPUB) gespeichert und somit auf einer Vielzahl von Endgeräten ohne Installation von kostenpflichtiger Software genutzt werden.
  • Schülerinnen und Schüler können arbeitsteilig an jedem beliebigen Ort eine Dokumentation einer Unterrichtsstunde oder eines spezifischen Vertiefungsthemas erstellen und in einem Dokument kooperativ erarbeiten.
  • Die Lehrkraft hat jederzeit sowohl Zugriff auf die von den Schülerinnen und Schülern fixierten Inhalte in Echtzeit und damit zusätzlich die Möglichkeit, z.B. durch die Kommentarfunktion in jeden Prozess unterstützend einzugreifen.
Herausforderungen ergeben sich bei dieser Art der Dokumentation in der Verletzung von Urheber- und Persönlichkeitsrechten. Die Schülerinnen und Schüler sollten also die Kompetenzen erwerben, durch Auswählen von geeigneten, entsprechend lizenzierten Bildern und durch eine angemessene Zitierweise das Urheberrecht zu beachten. Zusätzlich muss darauf geachtet werden, inwieweit Bilder oder Videos, die im Unterricht aufgenommen wurden, den Vorgaben der Schule und den Persönlichkeitsrechten der einzelnen dargestellten Personen entsprechen.
Vorbereitung
Es muss sichergestellt sein, dass alle Schülerinnen und Schüler über die nötigen Kompetenzen in Bezug auf digitales Arbeiten verfügen, um sinnvoll an der Unterrichtsdokumentation mitwirken zu können (vgl. auch Tab.1 ). Eine Einführung der grundlegenden digitalen Kompetenzen im Rahmen einer Projektwoche, eines Medientages oder spezifischen schulinternen Methodenworkshops erhöht sowohl die Effektivität bei der Erstellung des Portfolios als auch die zu erwartende Qualität der Beiträge.
Bei der Planung müssen zunächst einige organisatorische Entscheidungen getroffen werden. Soll die Dokumentation durch bestimmte Schülerinnen...
Unterricht Chemie
Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Unterricht Chemie abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Chemie Nr. 177 / 178

Unterricht digital unterstützen

Zeitschrift "Unterricht Chemie" Premium-Beitrag Praxis Schuljahr 8-12