Jochen Abke und Susanne Schaffer

Aktuelles zur Sicherheit im Chemieunterricht

Gefahrstoffverordnung, Sicherheit, RiSU
Die aktuelle RiSU (Stand 2019), © DGUV: Sichere Schule

Jochen Abke und Susanne Schaffer

Sicherheit im Chemieunterricht
Branchenregel Schule
Im August 2019 wurde die Branchenregel „Schule der DGUV veröffentlicht [1]. Sie ist nach der „Branche Kindertageseinrichtung die zweite der neuen DGUV-Regeln, die für den Bildungsbereich herausgegeben worden ist (vgl. Abb.1 ).
Als modernes Präventionsinstrument der Unfallversicherungsträger stellen sie kein neues Regelwerk dar, sondern fassen vielmehr alle relevanten, für einen bestimmten Bereich geltenden Gesetze, Verordnungen und Regeln verständlich und gut nutzbar zusammen.
Branchenregeln enthalten den aktuellen Stand der Technik, beschreiben spezifische Maßnahmen und veranschaulichen anhand von praktischen Beispielen mögliche Umsetzungen, jeweils passend für ihren konkreten Geltungsbereich.
In der Branchenregel „Schulen werden zum ersten Mal Präventionsmaßnahmen aus dem inneren und äußeren Schulbereich übergreifend und einheitlich behandelt. Sie richtet sich demnach neben den Sachkos-tenträgern auch an die Schulhoheitsträger vertreten vor Ort durch die verantwortlichen Schulleiterinnen und Schulleiter.
Die bisherige Unfallverhütungsvorschrift (UVV) „Schulen wird sukzessive von den einzelnen Unfallversicherungsträgern für ihren Bereich zurückgezogen. Im Gegensatz zur UVV, die sich vor allem mit der baulich-technischen Ausführung und Ausstattung des Schulgebäudes befasst hat, verfolgt die Branchenregel einen ganzheitlichen Ansatz. Gefährdungen werden tätigkeitsbezogen beurteilt. Behandelt werden Themen von A wie „Aufenthalt im Schulgebäude bis Z wie „Zusammenarbeit mit den Eltern. Im Anhang finden sich Checklisten, Tabellen sowie weitere interessante Hintergrundinformationen z.B. zu Prüffristen oder Tätigkeitsbeschränkungen.
Die neue Branchenregel „Schule stellt insbesondere für die Mitglieder der Schulleitungen eine umfängliche aber kompakte Hilfestellung zur sicheren und gesunden Gestaltung des Schulbetriebs für alle beteiligten Gruppen dar.
Relevant für Chemielehrkräfte ist das Kapitel 3.10 „Tätigkeiten mit Gefahr- und Biostoffen. Es stellt aber lediglich eine Zusammenfassung der rechtlichen Grundlagen sowie der wichtigsten Gefährdungen und Maßnahmen dar. Eine umfassende Hilfestellung mit tiefergehenden Informationen zu diesem Themenkomplex bietet weiterhin die Richtlinie zur Sicherheit im Unterricht (RiSU). Diese wurde ebenfalls 2019 in überarbeiteter Form von der Kultusministerkonferenz verabschiedet und veröffentlicht (vgl. Abb.2 ).
RiSU 2019
Nachdem in der letzten Aktualisierung 2016 insbesondere der Gefahrstoffteil aktualisiert und überarbeitet wurde, lag ein Schwerpunkt der neuen Version auf der Anpassung aller Inhalte, die sich auf Tätigkeiten mit Biostoffen beziehen [2]. Hier wurde auf Änderungen in der Biostoffverordnung reagiert und die Inhalte der RiSU mit der ebenfalls 2019 erschienenen DGUV Regel 102-001 „Regeln für Sicherheit und Gesundheit bei Tätigkeiten mit Biostoffen im Unterricht [3] abgestimmt. Neu ist zum Beispiel die Definition der Fachkunde, die für Tätigkeiten mit Biostoffen und die Durchführung der dafür notwendigen Gefährdungsbeurteilung erforderlich ist.
Im Gefahrstoffteil wurden Veränderungen im Kapitel I 3.5 „Tätigkeitsbeschränkungen vorgenommen. Neben konkreten neuen Verboten (Formaldehydlösung) und Freigaben (Acetanhydrid in der ASS-Synthese) wurde insbesondere die Möglichkeit eröffnet, Versuche durchzuführen, in denen krebserzeugende, keimzellmutagene, reproduktionstoxische oder akut toxische Stoffe (Kategorien 1 oder 2) in nur geringer Menge entstehen und keine Exposition zu erwarten ist. Eine Beispielrechnung, wie sie auch im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden kann, findet sich im Kapitel III – 2.11.
Neben weiteren, in der Regel redaktionellen Anpassungen an das aktuelle staatliche Regelwerk wurde die RiSU mit dem Kapitel I – 4.7 „3D-Druck um einen eigenen Abschnitt über additive Fertigungsverfahren ergänzt und das...
Unterricht Chemie
Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Unterricht Chemie abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Chemie Nr. 179 / 2020

Mikroplastik

Zeitschrift "Unterricht Chemie" Premium-Beitrag Hintergrund Schuljahr 5-13