Michael Hänsel

Grauhörnchen oder Eichhörnchen?

Eichhörnchen, Grauhörnchen
Europäisches Eichhörnchen, Foto: © Abi Warner –123rf.com

Michael Hänsel

Eine Frage durch Internetrecherche klären

„Wieso ist das Eichhörnchen im Film braun, bei uns im Garten sind die schwarz!, platzt ein Schüler heraus, während wir einen Unterrichtsfilm zum Eichhörnchen besprechen [Info 1]. Alle Blicke richten sich auf mich. „Wie können wir diese Frage klären?, gebe ich an die Klasse zurück. „Googeln, erwidert ein weiterer Schüler. Ich gehe auf diesen Vorschlag ein und sage zu, dass wir in der folgenden Biologie-Stunde diese Frage klären werden.
Info 1 | Das Amerikanische Grauhörnchen
Info 1 | Das Amerikanische Grauhörnchen
In manchen europäischen Ländern sind Amerikanische Grauhörnchen [Abb. 1 ] eingewandert, welche die europäischen Eichhörnchen aufgrund der Fortpflanzungsrate sowie eines eingeschleppten Virus, der für die einheimischen Eichhörnchen tödlich ist, verdrängen können.
So gibt es in Großbritannien Landstriche, in denen nur noch Grauhörnchen zu finden sind. Diese haben im Vergleich zum einheimischen Eichhörnchen einen größeren Kopf, keine Ohrpuscheln und einen breiteren Körperbau.
Da unsere Schule auch ein W-Lan-Netz hat, fordere ich meine Schülerinnen und Schüler auf, für die kommende Stunde ihr Smartphone aus diesem Zweck mitzubringen. Erst danach leite ich auf die Besprechung des Filmes zurück.
Die Recherche im Internet
Wie versprochen, beginne ich die Folgestunde damit, dass alle Lernenden ihr Smartphone auf den Tisch legen dürfen. Für diejenigen, welche kein eigenes digitales Gerät dabeihaben, habe ich schuleigene Netbooks mitgebracht. Bevor die Geräte freigeschaltet werden, kläre ich mit der Klasse die Recherche. Da wir schon häufiger Informationen im Internet recherchiert haben [Info 3], ist dieses Vorgehen den Kindern bekannt. Zunächst notiere ich die Frage aus der vergangenen Stunde an der Tafel, dann erfrage ich aus der Klasse die Suchstichworte für unsere Internetrecherche. Es werden verschiedene Suchstichworte, aber auch kurze Fragen gestellt.
Anschließend verteile ich ein Arbeitsblatt [AB 1], mit dem die Recherche strukturiert werden soll. Ich teile die Klasse in drei Gruppen ein und markiere farbig die Stichworte bzw. Fragen, zu denen jede einzelne Gruppe im Internet recherchieren soll. Die Ergebnisse der Recherche sollen auf dem Arbeitsblatt stichwortartig mit Quellenangaben notiert werden. Ich vergewissere mich, ob allen Schülerinnen und Schülern der Arbeitsauftrag klar ist. Erst dann schalte ich die digitalen Endgeräte für das W-Lan frei und die über 20 Minuten vorgesehene Recherchephase beginnt.
Info 3 | Das Europäische Eichhörnchen
Info 3 | Das Europäische Eichhörnchen
Das Europäische Eichhörnchen kann in verschiedenen Färbungen in Europa auftreten. Der Regelfall ist die rotbraune Fellfärbung, welche auch bei den meisten Menschen bekannt ist. Es gibt aber auch dunkelbraune bis schwarze Farbvarianten. Gleich bleibt aber immer der weiß gefärbte Bauch eines Eichhörnchens sowie die sogenannten Ohrpuschen, vom Ohrenrand abgehende lange Haare. Ebenfalls unverkennbar ist der buschige Schwanz.
Lehreraktivität vor und während der Recherche
Im Vorfeld zu der Stunde habe ich bereits recherchiert, dass es sich bei den schwarzen Eichhörnchen nicht, wie von mir vermutet, um einen Neozoen wie das amerikanische Grauhörnchen [Info 2] handelt. Ich bereite die Internetrecherche daher mit einem Arbeitsblatt vor, in das die Suchergebnisse inklusive der Quellenangabe notiert werden sollen. So kann im Zweifelsfall eine Information immer wieder geprüft werden.
Info 2 | Recherchieren im Unterricht
Info 2 | Recherchieren im Unterricht
Es gibt immer wieder Situationen, in denen bedeutsame Informationen trotz gewissenhafter Unterrichtsvorbereitung nicht vorliegen oder unbekannt sind. Früher habe ich solche Situationen derart geklärt, dass ich bis zur kommenden Stunde in meiner Bibliothek nachgesehen habe und die Information mündlich nachlieferte. Mit der heutigen Technik nutze ich immer häufiger die von...

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Biologie

Fakten zum Artikel
aus: Biologie 5-10 Nr. 25 / 2019

Neobiota – Gebietsfremde und invasive Arten

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (45-90 Min) Schuljahr 5-6