Lioba Leibig, Monika Kallfelz

Ein Ameisenstaat im Labor

Binokular, Ameisen, Zucht, Experiment
verschiedenen Stadien unter dem Binokular., Foto: Pfalzmuseum für Naturkunde – POLLICHIA-Museum, Bad Dürkheim

Lioba Leibig, Monika Kallfelz

Forschen mit dem A.N.T.S.-Experimentierkoffer

Schon länger habe ich mit dem Gedanken gespielt, ein Formicarium zu bauen, um meinen Schülerinnen und Schülern die Beobachtung von Ameisen und ihre Lebensweise in einem naturnahen Lebensraum zu ermöglichen. Umso begeisterter bin ich, als ich von einem Fortbildungsangebot erfahre: „Ameisenforschung im Klassenzimmer Mit dem A.N.T.S.-Experimentierkoffer unterrichten [Info 1 und 2].
Info 1 | Das Projekt A.N.T.S.
Info 1 | Das Projekt A.N.T.S.
Das Projekt A.N.T.S. ist ein 2012 begonnenes biologiedidaktisches Entwicklungsprojekt. Kooperationspartner waren das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz, die AG Didaktik der Biologie und die Abteilung Evolutionsbiologie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Die Buchstaben stehen für Ameisen als neues Thema in Schulen und ergeben die englische Bezeichnung für Ameisen (ants).
Ziel des Projektes ist es, den Austausch zwischen Schulen und der universitären Forschung zu fördern und konkret das Thema „Ameisenforschung in der schulpraktischen Arbeit zu etablieren.
Dabei geht es um ein Verständnis des Forschungsprozesses selbst, von der Problemstellung über die experimentelle Überprüfung selbst formulierter Hypothesen bis zur Interpretation von Daten in einem dynamischen und komplexen Prozess mit Feedback-Schleifen.
Auf der Grundlage der universitären Forschungsergebnisse entstanden vielfältige schultaugliche Unterrichtsmodule, Materialien und Geräte zu vielfältigen Fragestellungen, die in verschiedenen Klassenstufen und in unterschiedlichen thematischen Zusammenhängen eingesetzt werden können: Nahrungsnetze und Stoffkreisläufe, Bau und Entwicklung von Insekten, soziale Organisationsformen und Arbeitsteilung, Brutpflege, Sinnesleistungen zur Nesterkennung oder zur Kommunikation in der Kolonie, artgerechte Tierhaltung ...
An der schulpraktischen Erprobung haben sich mehrere Schulen aus Rheinland-Pfalz beteiligt. Zu dem Projekt sind zahlreiche Artikel und eine Handreichung erschienen. Mehrere Lehrerfortbildungen haben zur Verbreitung des Projekts beigetragen.
Literatur
Dolch B., Böhm S., Dreesmann D.: Ameisenforschung: ein neues Thema Erkenntnistransfer vom Labor in die Schule PdN Bio 1/63 (2014)
Info 2 | A.N.T.S.-Experimentierkoffer
Info 2 | A.N.T.S.-Experimentierkoffer
Der Koffer enthält die notwendigen Materialien zum Sammeln, Halten und Experimentieren im Klassensatz. Zusätzlich notwendig sind tote Insekten als Eiweiß-Nahrung für die Ameisen und Vergrößerungshilfen.
Der Koffer ist bundesweit und kostenlos für einige Wochen ausleihbar. Es wird ein üblicher Leihvertrag abgeschlossen und der Koffer verschickt. An Kosten fällt für die Schule nur das Porto für die Rücksendung in Höhe von ca. 16 € an.
Kontakt-Adresse zur Ausleihe:
Dr. Stefanie Böhm, Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz,
Otto-Mayer-Str.14, 67346 Speyer
E-Mail: stefanie.boehm@pl.rlp.de
Die Veranstaltung ist für mich der perfekte Zugang und ich bin sehr angetan von den Möglichkeiten:
  • Eine Ameisenart, die als komplette Kolonie leicht als Ganzes gesammelt werden kann.
  • Ein Experimentierkoffer, der alles Notwendige beinhaltet, um den Tieren kleine Ersatzlebensräume zur Verfügung zu stellen und deren Beobachtung ermöglicht, ohne die Tiere zu gefährden. Durch die Gelegenheit zur Langzeitbeobachtung im Ersatzlebensraum und die Möglichkeit der Nutzung von Binokularen sind tiefere Einblicke möglich als bei Freilandbeobachtungen.
  • Wohldurchdachtes Equipement zum gezielten Experimentieren, das über das reine Beobachten deutlich hinausgeht.
  • Ein umfangreiches Handbuch.
„Cool!, „Klasse!, aufgeregt sprechen die Kinder durcheinander, als ich von meiner Idee zu einem Ameisenprojekt erzählte. „Wie baut man denn so ein Nest?, „Wie füttern wir die eigentlich?, „Brauchen die auch was zum Trinken?, die Fragen fliegen nur so...

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Biologie!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Unterricht Biologie und Biologie 5–10
  • Umfassendes Archiv mit über 400 didaktischen Beiträgen, Unterrichtseinheiten, Arbeitsblättern, Grafiken, Filmen,  Aufgaben, praktischen Experimenten u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge mit Unterrichtseinheiten zu lehrplanrelevanten Themen

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Biologie

Fakten zum Artikel
aus: Biologie 5-10 Nr. 26 / 2019

Insekten

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 5-6
  • Thema: Zoologie
  • Autor/in: Lioba Leibing und Monika Kallfelz