Naturfotografie

Bilder des Jahres 2018

Die Sieger des Wildlife Photographer of the Year Wettbewerbes 2018 wurden gekürt. Das Spektrum der Bilder reicht von atemberaubenden Luft- bis zu detailliertesten Nahaufnahmen und bildet die schönen wie auch grausamen Seiten unserer Tier- und Pflanzenwelt ab.

Bilder des Jahres 2018
Bilder des Jahres 2018

Im Natural History Museum in London startete am 19. Oktober 2018 die Ausstellung der Wildlife Fotografien des Jahres 2018. Aus den insgesamt 45.000 aus 95 Ländern eingegangen Bewerbungen wurden Gewinnerwerke 19 verschiedener Kategorien ausgewählt, die nun zusammen mit 98 weiteren Fotografien in London prämieren, bevor sie sich auf den Weg  nach Kanada, Spanien, die USA, Australien und schließlich auch Deutschland begeben. So vielfältig wie die Bilder sind auch ihre Urheber: von Amateuren bis zu professionellen Fotografen, von jungem Nachwuchs bis zu altbekannten Gesichtern ist alles dabei und jeder willkommen. Statt auf Herkunft oder Prestige der Künstler achtete die Jury auf Originalität, Kreativität sowie technische Besonderheiten der Werke.

Wer es nicht zu einer der Ausstellungen schafft kann die 100 besten Bilder alternativ im zugehörigen Buch des Knesebeck Verlages bestaunen:

Wildlife Fotografien des Jahres – Portfolio 28. Gebunden mit Schutzumschlag, aus dem Englischen von Ulrike Kretschmer. München: Knesebeck, 160 Seiten, mit 80 farbigen und 20 schwarz-weißen Abbildungen, ISBN 978-3-95728-202-6, Preis € 35,- [D] 36,- [A]

 

Fakten zum Artikel
Fachwissen Schuljahr 5-13