Biologische Texte effektiv lesen

Ein Lesestrategie-Fächer für die Federmappe

Wieso verlieren Bäume die Blätter? Wie überstehen Tiere den Winter? Warum soll ich das Klima schützen? Texte im Biologieunterricht vermitteln Informationen zu biologischen Fragen. Deshalb ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler die Texte wirklich verstehen und nicht nur über sie hinweglesen.

Methoden und ein Werkzeuge im Biologieunterricht: ein Beispiel.
Methoden und Werkzeuge für den Biologieunterricht: Der Lesetrategie-Fächer Foto: Finja Grospietsch

Für Schülerinnen und Schüler ist es sinnvoll, Methoden und Werkzeuge im Biologieunterricht kennenlernen und verwenden, die das Textverständnis erleichtern. Denn für Schülerinnen und Schüler ist das Lesen und Verstehen von biologischen Texten eine große Herausforderung: Die Gründe sind vielfältig:  

  1. Die biologischen Texte enthalten sehr viele Fachbegriffe, die oft aus dem Latei­nischen oder Griechischen stammen. Zum Beispiel findet man in manchen Büchern für den Biologieunterricht mehr als 3000 Fachbegriffe. Gleichzeitig gibt es wissenschaftliche Studien, die zeigen, dass Schülerinnen und Schüler jedoch nicht mehr als zwei bis drei Be­griffe pro Unterrichtsstunde lernen und behalten können.
  2. Manche Begriffe haben unterschiedliche Bedeutungen (z. B. ist der Samen einer Pflanze etwas ganz anderes als der Samen bei einem Säugetier!).
  3. Es gibt oft mehrere Bedeutungen für einen Begriff (z. B. ist die Krone eines Baumes etwas anderes als die Krone einer Königin).
  4. Satzkonstruktionen sind oft schwer zu verstehen, weil sie kompliziert und verschachtelt sind.

Fachnewsletter Biologie

  • Fertige Unterrichtseinheiten
  • Methoden für die Praxis
  • Didaktisches Hintergrundwissen
  • Kostenlos - jederzeit kündbar

Strategien beim Lesen

Strategien, die Schülerinnen und Schüler beim Lesen eines Textes einsetzen können, können wiederholend, organisierend oder verknüpfend sein: 

  • Wiederholungsstrategien: Wiederholt lesen. Text(-stellen) (innerlich) aufsagen. Jemandem laut vorlesen. Text(-stellen) abschreiben.
  • Organisationsstrategien: Wichtiges unterstreichen. Informa­tionen aus dem Text als Bild darstellen. Text in Abschnitte gliedern. Überschriften für Abschnitte formulieren. Textabschnitte zusammenfassen. Schlüsselwörter markieren. Fachbegriffe nachschlagen. Wichtiges herausschreiben.
  • Verknüpfungsstrategien: Fragen an den Text stellen. Schlussfolgerungen ziehen. Zusammenhänge mit dem Vorwissen herstellen. Text in eigenen Worten umschreiben. Randbemerkungen notieren. Merksätze bilden.

Vom Wiederholen über das Organisieren bis zum Verknüpfen dringen die Schülerinnen und Schüler immer tiefer in den Fachtext vor.

Strategien vor und nach dem Lesen: Planen, überwachen und regulieren!

Selten setzt man beim Lesen eines Textes nur eine einzige Lesestrategie ein. Es handelt sich vielmehr um ein ganzes Bündel an Strategien, die sich abwechseln und untereinander ergänzen. Nicht alle Strategien sind für ein bestimmtes Textverstehen in gleicher Weise brauchbar. Es gibt deshalb Strategien, die die Schülerinnen und Schüler vor und nach dem Lesen einsetzen können, um ihre Strategie-Werkzeuge beim Lesen optimal auszuwählen:

  • Planen: Strategien auswählen. Ziele setzen. Im Text vor- und rückwärts springen. Das Lesen planen. Das Vorwissen aktivieren. Erwartungen an den Text formulieren.
  • Überwachen: Textschwierigkeiten erkennen. Ziel­erreichung überprüfen. Das Verstehen überprüfen. Das Behalten überprüfen. Zum Text gestellte Fragen beantworten. Widersprüche im Text entdecken.
  • Regulieren: Textschwierigkeiten beheben. Aufgabenschwierigkeit beheben. Über das Gelesene reden. Widersprüchliche Textstellen diskutieren.

Friedrich Plus Deutsch

Ihr kostenloser 30-Tage-Pass für alle -Artikel + 5 Downloads:

Anmelden

Der Lesestrategie-Fächer - ein Werkzeug für den täglichen Gebrauch

Ein Lesestrategie-Fächer erinnert die Schülerinnen und Schüler an die verschiedenen Lesestrategien, auf die sie zurückgreifen können. Sie können ihn mit ihren „Lieblingsstrategien“ versehen und/oder bisher wenig genutzte Strategien hinterlegen, die sie gerne in ihrem Strategie-Werkzeugkasten aufnehmen möchten.
Hier geht es zur Anleitung.


Verwandte Inhalte

Sprache erzeugt und beeinflusst die Vorstellungen von Schülerinnen und Schülern

Sprache bildet!

Sprachförderung im Biologieunterricht

Geht klar! Verdauung sprachsensibel unterrichten

Fakten zum Artikel
Methode & Didaktik Schuljahr 5-10
  • Thema: Methoden & Konzepte
  • Autor/in: Kathrin Ziepprecht/Finja Grospietsch/Claudia Wulff/Redaktion
Friedrich+ Biologie Logo

Ihr kostenloser 30-Tage-Pass für alle -Artikel + 5 Downloads:

Anmelden

Fachnewsletter Biologie
Jetzt Newsletter bestellen.

  • Fertige Unterrichtseinheiten
  • Methoden für die Praxis
  • Didaktisches Hintergrundwissen
  • Kostenlos - jederzeit kündbar