Petra Hoppe und Hans-Jürgen Ratsch

Eine Bibliothek aus Baumbüchern

Petra Hoppe und Hans-Jürgen Ratsch

Steckbriefe von Bäumen zusammen mit realen Baumbestandteilen präsentieren

Während der Vorbereitung der Unterrichtseinheit Wald hatten wir die Idee, in diesem Jahr einmal eine außergewöhnliche Präsentation der Arbeitsergebnisse durchzuführen. Auf dem Lehrplan ist zum Thema Wald vorgesehen, dass die Schülerinnen und Schüler Steckbriefe zu den wichtigsten einheimischen Bäumen erstellen sollen. Die Vorstellung der Steckbriefe erfolgt normalerweise in Form einer digitalen Präsentation oder als Poster. In diesem Jahr wollten wir aber Baumbücher aus Holz bauen lassen.
Was gehört zu welchem Baum?
Als ich mit einer sehr großen Kiste in den Klassenraum meiner 5. Klasse komme, sind alle sehr gespannt. „Was ist da drin?, „Hat das mit dem Thema Wald zu tun?, „Kann jeder davon etwas haben?, rufen die Kinder durcheinander. Wir haben uns in den vergangenen Stunden schon mit dem Aufbau des Waldes auseinandergesetzt. Sie wissen, dass in der Baumschicht des Waldes unterschiedliche Baumarten vorhanden sind. In der heutigen Stunde wollen wir nun zehn einheimische Baumarten kennenlernen. Dazu habe ich verschiedene Blätter, Rindenstücke und Früchte mitgebracht. Die Materialien habe ich selbst gesammelt. Alternativ hätte ich auch bei einer Waldstation, bei einem Schulbiologiezentrum oder einem Holzfachhandel nachfragen oder die Schülerinnen und Schüler sammeln lassen können. Es stellt sich sofort die Frage, welche Baumbestandteile zusammengehören. Außerdem wollen die Schülerinnen und Schüler wissen, wie die Bäume heißen, zu denen die einzelnen Teile gehören. Ich habe zehn Schilder mit den Namen der entsprechenden Bäume dabei. Paul weiß, wie das Blatt und die Frucht der Eiche aussehen. Er legt sie zu dem Schild. Isabell kennt die Buchecker als Frucht der Buche, weiß aber nicht, wie die Blätter aussehen. Schnell wird klar, dass die Lernenden ab jetzt meist nur noch raten. Wir beschließen, zehn Dreiergruppen zu bilden, die sich jeweils mit einem der zehn Bäume intensiv beschäftigen. So können wir anschließend eine begründete Zuordnung vornehmen. Das Ziel unserer Recherche ist zunächst ein Steckbrief, der die wichtigsten Kennzeichen des Baumes übersichtlich zusammenfasst.
Kriterien der Steckbriefe
Bevor es an die Arbeit geht, einigen wir uns auf Kriterien, die für alle verbindlich sind. Dazu gehören zum Beispiel der Trivialname, der lateinische Name, die Höhe, die Blattform, die Fruchtform und die Rinde des Baumes. Darüber hinaus können die Schülerinnen und Schüler individuelle Schwerpunkte setzen. Einige wollen etwas über die Standortbedingungen des Baumes herausfinden, andere wollen wissen, ob der Baum oder seine Bestandteile heilende Wirkung haben. Wieder andere beschäftigen sich damit, ob der Baum besondere Bewohner hat (vgl. Lebensraum Eiche).
Baumbüchern basteln
Nun müssen wir noch klären, wie und in welcher Art der Steckbrief präsentiert werden soll. Als ich vorschlage, dass wir Baumbücher selbst herstellen könnten, sind alle hellauf begeistert. Wir überlegen, dass unser Baumbuch nur zwei Seiten haben soll, die wie kleine Kästen aussehen (Info). Auf die ein Seite werden die Informationen über den Baum in Form eines Hefters befestigt. Auf die andere Seite sollen Baumteile, wie getrocknete Blätter, Früchte oder kleine Äste, fixiert werden. Der Buchrücken sollte mit der Rinde des Baumes gestaltet werden (Abb. 23 ). Damit wir die mitgebrachten Blätter direkt nutzen können, werden diese sofort zwischen Zeitungspapier gepresst.
Info|Bestandteile und Maße eines Baumbuches
Info|Bestandteile und Maße eines Baumbuches
Für den Bau eines Baumbuches (Abb. 1 ) werden folgende Bestandteile benötigt:
  • zwei Rahmen
  • ein Buchdeckel
  • ein Buchrücken
  • mehrere Schrauben
  • ein Scharnier
Damit die Baumbestandteile in dem Baumbuch später genug Platz finden, eignen sich die folgenden Maße:
  • Rahmen: je 34,5 x 26,5 x 9cm
  • Buchdeckel und- rücken: je 34,5 x 26,5cm
In den folgenden Stunden...
Biologie 5-10
Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Biologie 5-10 abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Biologie 5-10 Nr. 30 / 2020

Wald erleben

Beitrag aus Zeitschrift Biologie 5-10 Unterricht (45-90 Min) Schuljahr 5-6
  • Thema: Botanik
  • Autor/in: Petra Hoppe und Hans-Jürgen Ratsch