Lernentwicklungsgespräche

Lernentwicklungsgespräche werden in den Schulen immer häufiger eingeführt, stoßen aber genauso häufig auch auf scharfe Kritik. Nicht alle Pädagogen sind ein Fan der Gespräche, die an einigen Schulen bereits das Zwischenzeugnis ersetzen. In den Lernentwicklungsgesprächen tauschen sich Schüler und Eltern mit der Klassenleitung über die individuellen Lernfortschritte aus und planen gemeinsam die nächste Zielsetzung. Wie werden Lernentwicklungsgespräche für beide Seiten ein voller Erfolg?

Ein Mann im karierten Hemd gestikuliert.
Foto: rawpixel/Unsplash

Drei Schüler im Gespräch mit einem Lehrer, der ein Klemmbrett hält
Foto: © pressmaster/stock.adobe.com
Neues Sprechtag-Format bezieht Kinder aktiv mit ein Lernberatungsgespräche: Vom Feind zum Freund

Immer mehr Schulen, die ihre Schüler als Individuen in den Mittelpunkt stellen, weichen vom tradierten Modell des Elternsprechtags ab: Nicht nur, dass primär die Kinder dazu eingeladen werden – sie sind in den Lernberatungsgesprächen aktive Dialogpartner. Erfahren Sie am Beispiel der Peter Gläsel Schule in Detmold die Vorteile und Ziele dieses neuen Formats