Präsentiert von Unterricht Biologie

Schülermaterialien zur Corona-Pandemie

Die aus China stammende neue Variante des Coronavirus SARS-CoV-2 hat eine Pandemie ausgelöst und bestimmt seit mehreren Monaten unseren Alltag. „Unterricht Biologie“ hat dieses zum Anlass genommen und Materialien für Schülerinnen und Schüler der Sek. I und der Sek. II entwickelt.

Schülermaterialien zur Corona-Pandemie
Die Materialien „Tödliche Viren“ und „Virus-Pandemien“ unterstützten Schülerinnen und Schüler dabei, ein notwendiges biologisches Verständnis für ein reflektiertes Handeln zur Erhaltung der eigenen Gesundheit und der Gesundheit Anderer zu entwickeln.

Mitte der 1960er Jahre gelingt es June Almeida, einen bis dahin unbekannten Virustyp unter dem Mikroskop sichtbar zu machen und zu fotografieren. Wegen seiner kronenähnlichen Struktur nennen Almeida und ihre Kollegen das Virus „Coronavirus“.

Corona-Pandemie: Hintergründe und Ursachen verstehen

Seit 2002 haben Viren aus der Familie der Coronaviren drei Pandemien hervorgerufen. Die Namen der Krankheiten sind SARS. MERS und aktuell COVID-19. Viele sind überzeugt, bei den Pandemien handelt es sich um Naturkatastrophen. Doch das ist nicht der Fall- denn die Pandemien sind durch menschliches Handeln erst ausgelöst worden.

Zum Schutz vor Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 haben wir in den letzten Monaten unser alltägliches Miteinander stark verändern müssen. Seit März 2020 bestimmt die AHA-Formel unseren Alltag: Abstand – Hygiene – Alltagsmasken. Je mehr Menschen sich an diese Formel halten, umso langsamer breitet sich die Pandemie aus und das verschafft vielen Forscherinnen und Forschern Zeit. Diese Zeit ist notwendig, damit Medikamente zur Behandlung von COVID-19 und Impfstoffe zur Verbeugung einer Infektion mit SARS-CoV-2 entwickelt und getestet werden können.

Ein Verständnis für die biologischen Hintergründe und Ursachen der Corona-Pandemie ist der Schlüssel für ein reflektiertes Handeln zur Erhaltung der eigenen Gesundheit und der Gesundheit Anderer. Die Materialien „Tödliche Viren“ und „Virus-Pandemien“ unterstützten Schülerinnen und Schüler der Sek. I und Sek. II dabei, dieses notwendige biologische Verständnis zu entwickeln. 

Tödliche Viren: das Schülermaterial für die Sek. I

Die Ausgabe „Tödliche Viren“ wurde von Ulrich Kattmann, Autor und Herausgeber zahlreicher biologiedidaktischer Fachartikel und Bücher sowie langjähriger Herausgeber von Unterricht Biologie, erarbeitet und zusammengestellt . Es bietet Materialien in Form von Texten, Abbildungen und Aufgaben für Schülerinnen und Schüler der Sek. I aus den Bereichen Genetik, Immunbiologie, Humanbiologie, Evolution und Ökologie.

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich dabei mit folgenden Fragen auseinander:

  • Was sind Viren und was machen sie?
  • Welche Strategie verfolgen Viren?
  • Wie verläuft die Krankheit COVID-19?
  • Welche Maßnahmen sind wirksam?
  • Wie entstehen Epidemien?
  • Und wir entlarve ich Fake News?

Ein besonderes Augenmerk wurde zudem auf die didaktische Ausarbeitung der Zeichnungen gelegt. Sie ermöglichen den Schülerinnen und Schülern einen leichten Einstieg in ein komplexes Thema.

Virus-Pandemien: das Schülermaterial für die Sek. II

Die Ausgabe „Virus-Pandemien“ bietet Materialien in Form von Texten, Abbildungen und Aufgaben für Schülerinnen und Schüler der Sek. II aus den Bereichen Genetik, Immunbiologie, Humanbiologie und Ökologie. Erarbeitet und zusammengestellt wurden die Materialien von Wolfgang Ruppert, langjähriger Autor und Herausgeber von Unterricht Biologie und verschiedenen Schulbüchern.

Die Schülerinnen und Schüler behandeln in dem Material folgende Themen:

  • SARS-CoV-2: ein Steckbrief.
  • Die Krankheit COVID-19.
  • SARS und MERS – die Vorläufer.
  • Medikamente gegen SARS-CoV-2.
  • Woher kommt SARS-CoV-2?

Ein exklusives Interview mit Prof. Dr. med. M. Addo am UKE in dem Kapitel „Impfstoffe – Eine Forscherin berichtet“ rundet das Schülermaterial ab und gibt einen Einblick in die aktuelle Impfstoffforschung.


Weiteres Unterrichtsmaterial zur aktuellen Thematik

Allen Themenfeldern gemein ist die COVID-19-Pandemie als Ausgangspunkt bzw. als Impuls, sich mit den Inhalten zu beschäftigen: das Beispiel der Berliner Charité, des einstigen Pesthauses, im Vergleich mit dem neuen „Corona-Behelfskrankenhaus“; die Spanische Grippe im Vergleich mit COVID-19; Reproduktionszahl, aktuelle Verschwörungstheorien und die Judenpogrome im Jahr 1349; sowie das Kaufverhalten, das Hamstern, im Blick auf die Versorgungsengpässe in der Nachkriegszeit. Die einzelnen Themenfelder bauen nicht aufeinander auf, sondern können getrennt voneinander zum Einsatz kommen.


Über Ihr Feedback freuen wir uns natürlich sehr. Schreiben Sie uns doch eine E-Mail unter feedback(at)friedrich-verlag.de oder hinterlassen Sie einen Kommentar auf Facebook, Twitter oder Instagram.