Austausch mit Schülerinnen und Schülern

Microsoft Teams – eine digitale Lösung für den Unterricht zu Hause?

Die Schulen sind geschlossen, die Klassenzimmer bleiben leer. Der Unterricht und auch der Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen müssen auf neuen, digitalen Wegen stattfinden. Ein mögliches Tool ist Microsoft Teams, das in einigen Schulen bereits im Einsatz ist. Doch warum eignet sich gerade Teams für Schulen?

Microsoft Teams – eine digitale Lösung für den Unterricht zu Hause?
Der Unterricht findet derzeit nicht im Klassenzimmer, sondern zu Hause statt. Die Kommunikation mit den Schülerinnen und Schülern kann zum Beispiel über Microsoft Teams aufrechterhalten werden. Foto: © BlurryMe/shutterstock.com

Was ist Microsoft Teams?

Microsoft Teams ist eine vielfältige Plattform vom gleichnamigen Hersteller, die im Office 365 Paket eingebettet ist. Damit ist Teams ein zentraler Ort für gemeinsames und flexibles Arbeiten egal, an welchem Ort Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler sich gerade befinden.

Vorteile von Teams für den Einsatz in Schulen

Innerhalb der Anwendung können verschiedene Teams ganz einfach angelegt werden, sodass jede Lehrkraft ihre Lerngruppen individuell zusammenstellen kann. In den angelegten Teams gibt es verschiedene Kanäle, über die Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern kommunizieren können, zum Beispiel per Chat oder per Video. Zusätzlich gibt es ein Aufgaben-, Kalender-, Telefon- und Dateienmodul. In jeder Lerngruppe kann ein Notizbuch angelegt werden. Über dieses Notizbuch können die Schülerinnen und Schüler Aufgaben erhalten und abgeben.

Zudem sind auch Videoanrufe ganz einfach planbar. So können einer gesamten Lerngruppe neue Unterrichtsinhalte vermittelt werden. Durch die Möglichkeit, Bildschirminhalte zu teilen, können während der Videoanrufe auch Inhalte veranschaulicht werden. Die Videoanrufe können aufgezeichnet und gespeichert werden, sodass sie zu einem späteren Zeitpunkt nochmal angesehen werden können.

Doch nicht nur für Lerngruppen, sondern auch für die Organisation des Kollegiums ist Teams eine hilfreiche Anwendung. Das Planner-Modul ermöglicht die Planung von Aufgaben, Personen können diesen direkt zugordnet werden. Der Status der einzelnen Aufgaben kann im Prozess angepasst werden.

Ein Programm mit vielfältigen Möglichkeiten

Eine Herausforderung ist es allerdings, sich einen Überblick über die fast unendlichen Möglichkeiten von Teams zu verschaffen. Jede Lehrkraft muss hier nach ihrem eigenen Geschmack entscheiden, welche Optionen sie in Teams nutzen möchte. Insgesamt ist es eine gute digitale Lösung für den Unterricht zu Hause.

Aufgrund der aktuellen Situation bietet Microsoft sein Tool Teams bis zum Ende des Jahres 2020 kostenlos an, auch für Schulen. Die Lehrkräfte und die Schülerinnen und Schüler brauchen alle einen persönlichen Zugang über eine E-Mail-Adresse und ein Passwort (Microsoft-Account). Danach kann die gemeinsame Arbeit starten.


Bitte beachten Sie vor dem Einsatz von Microsoft Teams die bei Ihnen an der Schule/in Ihrem Bundesland geltenden Datenschutzbestimmungen.