Präsentiert von Grundschule Mathematik:

Familientisch-Mathematik 2: Spielen und Lernen im Homeschooling

Wie sich Spielen und Lernen optimal verbinden lassen, zeigt auch der zweite Teil der Familientisch-Mathematik. Er beschäftigt sich mit dem Addieren und Subtrahieren von Geldbeträgen. Auch in diesem Spiel sind wieder zwei Personen ausreichend.

Foto: © Beat Wälti, Dozent Mathematik und Fachdidaktik Mathematik PHBern

Für die Dauer der Schulschließungen ist die Weiterleitung des Videos an Ihre Schüler oder deren Erziehungsberechtigte gestattet. Danach kann das Spiel im Unterricht oder einfach weiterhin zuhause gespielt werden.

Spiel „Mit fremdem Geld einkaufen”

In der Filmsequenz „Mit fremdem Geld einkaufen” werden zwei Spielversionen vorgestellt: Es kann zu zweit gegeneinander oder zu zweit miteinander gespielt werden. Bei beiden Versionen werden Geldbeträge auf den Tisch gelegt.

Erklärvideo:

Material: ganz einfach selbst herstellen!

Der Materialaufwand ist denkbar klein: 10 – 20 Zettel als Preisschilder und ein Set Geld- bzw. Münzenkärtchen mit den Ziffern 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8 und 9 je Lerntandem sind ausreichend.

Am einfachsten werden Post-It’s in drei verschiedenen Farben beschriftet – so wie es das obige Foto zeigt:

  • 10 bis 20 Preisschilder, die von den beiden Parteien erspielt werden sollen (Kärtchen oder Post-It’s in blau)
  • 8 Münzen und Scheine für Person A (Kärtchen oder Post-It’s in orange)
  • 8 Münzen und Scheine für Person B (Kärtchen Post-It’s in grün)

Kooperatives Spielen auf unterschiedlichen Levels

Der animierte Beitrag wurde für Lernende ab Klasse 3 entwickelt. Der erste Teil des Videos ist niederschwellig und richtet sich vor allem an die Lernenden direkt. Der zweite Teil ist etwas anspruchsvoller und kann bis Klasse 6 gespielt werden. Er braucht allerdings eine Anmoderation durch eine erwachsene Person. Dabei kann zwischen einem Angebot mit einer kompetitiven und eine kooperativen Spielvariante ausgewählt werden.

Fachspezifische Lernziele und übergeordnete Bildungsziele

Im Zentrum der Aufgabe steht das Addieren und Subtrahieren von Geldbeträgen, das Antizipieren von Summen mit natürlichen Zahlen und einfachen gebrochenen Zahlen. Auf der Ebene der übergeordneten Bildungsziele wird zielgerichtetes Entscheiden sowie strategisches Denken gefördert.

Viel Freude am Spiel!


Weitere Anregungen und Spiele finden Sie ab August/September 2020 in dem Fachbuch Mathematik kooperativ spielen, üben, begreifen

Lernumgebungen für heterogene Gruppen (Schwerpunkt 3. bis 5.Schuljahr) Mathematik kooperativ spielen, üben, begreifen

Zuerst lösen die Schülerinnen und Schüler ein mathematisches Problem individuell. Dann erst dürfen sie während einer reflexiven Phase ihre Lösungswege diskutieren. Warum ist das meist so? Wie gewinnbringend Interaktion und Kooperation unter Lernenden bereits während der Bearbeitung mathematikhaltiger Aufgaben sind, zeigt dieser Praxisband

24,95 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen