Über Padlet kommunizieren

Die digitale Tafel im Internet

Die Kommunikation über digitale Medien – vor allem im Bereich Schule – hat angesichts der Corona-Krise große Bedeutung gewonnen. Die digitale Pinnwand bietet hier die Möglichkeit, Fragen von Schülerinnen und Schülern zu beantworten und Arbeitsergebnisse darzustellen.

Chatverlauf zum Thema „Eigenschaften der Alkohole“ – Ein Beispiel für die Nutzung von Padlet im Chemieunterricht
Chatverlauf zum Thema „Eigenschaften der Alkohole“ – Ein Beispiel für die Nutzung von Padlet im Chemieunterricht

Seit dem vergangenen Montag sind die Schulen in Deutschland geschlossen. Fast überall werden nun Aufgaben über digitale Lernplattformen bereitgestellt, die von den Schülerinnen und Schülern selbstständig bearbeitet werden müssen.

Diese Methode stößt jedoch schnell an Grenzen, denn nicht alle kommen allein mit den gestellten Aufgaben klar und benötigen bei der Bearbeitung Hilfe und Unterstützung. Wie soll das aber aus der Ferne gehen?

Warum Padlet?

Eine vergleichsweise einfache und wenig aufwändige Möglichkeit, Fragen von Schülerinnen und Schülern zu einer gestellten Aufgabe zu beantworten und auch Arbeitsergebnisse darzustellen ist die digitale Pinnwand Padlet. Die Online-Tafel bietet Platz für Notizen, Links, Bilder und Videos.

Wie wird ein Padlet erstellt?

Um Padlet zu nutzen, müssen sich Lehrkräfte auf https://padlet.com anmelden. Danach können kostenfrei bis zu drei Padlets parallel genutzt, also drei Lerngruppen zur gleichen Zeit über das Padlet begleitet werden. Möchte man mehr Padlets erstellen, wird dieser Dienst kostenpflichtig (12,- € monatlich oder 90 € pro Jahr).

Über den Button „Ein Padlet erstellen“ können Sie ein neues Padlet öffnen. Es öffnet sich ein Fenster mit verschiedenen Wahlmöglichkeiten – von einer leeren Wand bis hin zu einer Zeitleiste. Für eine Freiarbeit, wie im Beispiel aus dem Chemieunterricht, eignet sich die Vorlage „Regal“, da in diesem Regal die Eintragungen unter verschiedenen Kategorien angeordnet werden können (z.B. generelle Hinweise, Fragen zu Experimenten u.s.w.). Sobald die erste Spalte benannt wurde, erscheint daneben ein Platzhalter mit dem Eintrag „Spalte hinzufügen“.

Über „Einstellungen“ in der oberen rechten Leiste können Hintergründe, Schriften u.v.m. verändert werden. Wichtig ist, dass die Kommentare im Einstellungsmenü unter der Rubrik „Kommentare“ auf aktiv gesetzt werden. Nur dann können Schülerinnen und Schüler eigenständig Kommentare senden oder Fragen stellen.

Ein Padlet teilen und weiter bearbeiten

Damit die Schülerinnen und Schüler einer Klasse auf das von Ihnen erstellte Padlet zugreifen können, müssen Sie dieses freigeben. Dazu klicken Sie auf das Icon „Teilen“. Nun können Sie auswählen, ob Sie den Link zum Padlet einfach in die Zwischenablage kopieren („copy link to clipboard“) oder aber einen QR-Code generieren und diesen an Ihre Schülerinnen und Schüler versenden möchten.

Das Padlet kann dann von den Schülerinnen und Schüler weiter bearbeitet werden. Sie brauchen sich nicht anmelden, um Kommentare zu senden. Die Kommentare erscheinen dann unter der Bezeichnung „Anonym“. Bei Anmeldung der Lernenden wird der gewählte Name angezeigt.

Im Verlauf der Bearbeitung ergeben sich in der Regel verschiedene Kategorien, denen verschiedene Informationen und ggf. auch Medien zugefügt werden sollen,

Erfahrungen

Padlet ist eine relativ einfach nutzbare Kommunikationsplattform und deshalb insbesondere auch für digitale Einsteigerinnen und Einsteiger geeignet. Also, einfach mal ausprobieren.