Klima- und Umweltschutz


Foto: RyanMcGuire/pixabay.com
Ein fleischfreier Tag für den Klimaschutz?! Methan-Produzent Kuh und die CO2-Äquivalente

Die Fleischproduktion stellt durch die Haltung und Zucht von Wiederkäuern eine lange unterschätzte Quelle von Methan-Emissionen dar. Vegetarismus dient also dem Klimaschutz. Sollte man deshalb einen fleischfreien „Veggiday“ an der Schule einführen? In einem Rollenspiel diskutieren Schülerinnen und Schüler diese Frage aus verschiedenen Perspektiven.

von Helen Oelgeklaus,Corinna Hössle