Medienkompetenz

Medien spielen bei Kindern und Jugendlichen eine große Rolle. Die digitale Welt dominiert inwzischen den Alltag. In diesem Zusammenhang ist "Medienkompetenz" ein oft benutztes Schlagwort. Nur weil Kinder und Jungendliche täglich mit digitalen Medien umgehen, ist das Verantwortungsbewusstsein nicht automatisch vorhanden. Aber wie lässt sich Medienkompetenz im Unterricht anwendungsorientiert vermitteln?

Jugendliche schauen gemeinsam auf einen Laptop.
Foto: John Schnobrich/ Pixabay

© Rebecca Lembcke
Gedanken, Erkenntnisse und Erfahrungsberichte Schule zu Pandemiezeiten - eine lösbare Aufgabe?

Noch vor Unterrichtsbeginn am Freitag, den 13.03.2020 geht ein erstes leises Tuscheln durch die Lehrerzimmer Deutschlands – die ersten Länder haben bereits beschlossen, ihre Schulen zunächst bis zu den Osterferien zu schließen. Ein Tag später steht fest: Alle Bundesländer werden von Schulschließungen betroffen sein. An zahlreichen Schulen werden in den kommenden Wochen bundesweit verschiedene Phasen durchlaufen.

©Mirko - stock.adobe.com
Studie zum Informationsverhalten in einer digitalen Welt Gräben werden tiefer

Laut einer neuen Studie der Vodafone-Stiftung informiert sich die große Mehrheit der jungen Menschen in Deutschland regelmäßig zu politischen Themen und bewegt sich dabei medienkompetent durch die digitale Welt. Ein Viertel der jungen Menschen mit niedrigem Bildungsgrad nimmt jedoch kaum Anteil am politischen Geschehen. Junge Menschen beklagen zudem die Delegitimierung jugendrelevanter Themen seitens der Politik im Rahmen der Debatten zur Urheberrechtsreform der EU oder der „Fridays for Future“-Bewegung