Lernort Meeresküste

Meer erleben an der Nord- und Ostsee

Wenn Sie schon mal im hohen Norden sind: Wie wäre es mit einer Stippvisite an Nord- oder Ostsee? Hier erwartet Sie eine völlig andere Welt – in der Sie vielleicht Ihr nächstes Klassenfahrt-Ziel für den Sommer finden. Die Jugendherbergen Otterndorf (Nordsee) und Kappeln an der Schlei (Ostsee) zum Beispiel bieten pädagogisch wertvolles Erleben an und auf dem Wasser.

Wattwanderung im norddeutschen Wattenmeer.
Lernort Meeresküste: Das weltweit einzigartige Biotop des Norddeutschen Wattenmeers wurde zum UNESCO- Weltnaturerbe erklärt. Foto: Hans/Pixabay

Otterndorf liegt direkt an Nordsee und Elbmündung in der Nähe der Stadt Cuxhaven. Weite Seenlandschaften prägen die Region. Das Nordseebad wird daher auch „die grüne Stadt am Meer“ genannt. Der Mix aus Wasser- und Naturlandschaften lädt zu Aktivitäten in jeder Jahreszeit ein. Hier lässt sich sehr gut der Wechsel von Ebbe und Flut am Wattenmeer erleben. Schöne Seenlandschaften laden zum Baden, Paddeln, Surfen oder zum Radfahren ein. Die kleine, gemütliche Altstadt erfreut mit ihren historischen Fachwerkhäusern.

Freizeitangebote in der Jugendherberge Otterndorf

Die Jugendherberge Otterndorf befindet sich gleich hinter dem Elbdeich, wenige Minuten Fußweg von der Altstadt entfernt. Sie bietet ein grünes Außengelände, Grillhütte, Federballplatz, Freiluftschach, vier überdachte Tischtennisplatten, Torwand, Spielwiese mit Bolzplatz, Basketballkorb, Spielplatz, Kicker und Gesellschaftsspiele.

Der Hafen von Otterndorf.
In Otterndorfs kleinem Hafen ankern stets viele Jollen und Sportsegler. Foto: © RaBoe/Wikimedia Commons

Sehenswert

Die idyllische Altstadt Otterndorfs verzaubert mit ihren historischen Fachwerkhäusern und kleinen Gassen. Sehenswert ist das kulturgeschichtliche und volkskundliche „Kranichhaus-Museum“, die Medemschleusen- und Schöpfwerke, das Studio „a“ (moderne Kunst) und das „Johann-Heinrich-Voß-Haus“.

  • Freizeitzentrum „Achtern Diek“
    Das 800 Meter entfernt gelegene Freizeitzentrum „Achtern Diek“ bietet Minigolf, Tennishalle, zwei Süßwasserbadeseen, Baden im Meer und Wattlaufen, Bolzplatz, Abenteuerspielplatz, Tischtennisplatten, Grillplatz sowie einen Skatepark mit Halfpipe.
  • Spiel- und Spaßscheune
    Die Spiel- und Spaßscheune begeistert kleinere Kinder und ist ein Spaß bei jedem Wetter. Trampolinanlage, Riesen-Rutsche, Kletterberg, Autoscooter sorgen auch bei Regenwetter für gute Laune.
  • Aktiv in Otterndorf
    Schwingen Sie sich auf‘s Rad. Schöne Radwege führen entlang der großen Deiche, vorbei am Elb- und Medemufer und durch die stillen Heide- und Moorgebiete. Auch für Wanderer ist die Naturlandschaft eine wahre Freude. Und hin und wieder passieren große Schiffe die Elbe auf ihrem Weg in die Ferne.

Ausflüge und Exkursionen

  • Wattwagenfahrt von Cuxhaven zur Insel Neuwerk
  • Wasserski in Neuhaus
  • Natureum Niederelbe in Balje
  • Tauchen in Hemmoor
  • Zoo in der Wingst
  • Ausflüge nach Bremerhaven, Hamburg und Stade
  • von Cuxhaven zur Insel Helgoland schippern

Beispiel für ein 5-Tages-Klassenfahrtprogramm:

Pädagogische Ziele:
Natur- und Umweltbewusstsein entwickeln; Lebensraum Wattenmeer und die Schifffahrt verstehen

1. Tag: Anreise
Anreise nach Absprache. Nachmittags erkunden die Schüler Otterndorf und Umgebung. Zur Freizeitgestaltung bietet die Jugendherberge: Wiese mit Bolzplatz, Torwand, Basketballkorb, Tischtennis, Federball, Freiluftschach, Kicker.

2. Tag: Wat is‘ Watt?
Gezeiten, Pflanzen & Tiere, Priele & Wellness – was macht das Wattenmeer so einzigartig? Und warum macht Schlick schön? Diesen Fragen geht die Gruppe bei einer geführten Wattwanderung auf den Grund.

3. Tag: Schiffe, Wracks und Seefahrt
Die Gruppe fährt mit einer Barkasse von Otterndorf über die Elbe. Die große Hafenrundfahrt führt durch die Seehäfen und endet an der „Alten Liebe“ in Cuxhaven. Dort angekommen, erzählt das maritime Museum „Windstärke 10“ mit dem Wrack- und Fischereimuseum spannende Geschichten über gesunkene Schiffe und wilde Seefahrtgeschichte. Die Schüler erkunden das Museum mit einer Führung. Rückfahrt zur Jugendherberge mit dem Bus. Auf Grund der Tide ist es möglich, dass die Hinfahrt mit dem Bus und die Rückfahrt mit dem Schiff erfolgt.

4. Tag: Naturerlebnistag im Natureum
Besuch im Natureum Niederelbe, dem lebendigen Museum an der Elbe mit den Prinzipien Anfassen, Ausprobieren und anschauliches Lernen. Die ganze Vielfalt des Natureums kann die Gruppe beim Naturerlebnistag ergründen: das Natureum kennenlernen, spielerisch etwas über Natur, Marsch, Moor, Geest, Ebbe und Flut erfahren, Tiere beobachten, am Lagerfeuer Stockbrot backen. Dazu spannende Ausstellungen - auch mit lebenden Tieren.

5. Tag: Abreise nach dem Frühstück

Weitere Infos zu Jugendherberge in Otterndorf