Außerschulische Lernorte

Außerschulische Lernorte bieten Wissenschaft zum Anfassen, Ausprobieren und Verstehen. Ob Museum, Science Center, Schülerlabor, Erfahrungsfeld oder Naturpark – es findet sich in der Nähe jeder Schule ein Lernort. Gerade weil der heutige naturwissenschaftliche Unterricht Naturphänomene nur noch im Vorbeigehen streift, sind außerschulische Lernorte so wichtig geworden. Die Nutzung als eine Verbindung zwischen Schule und Freizeit regt das Lernen besonders an, erleichtert es und macht es nachhaltiger. Durch den direkten Kontakt mit Wissenschaftlern werden den Kindern und Jugendlichen dabei Erkenntnisse und Methoden der aktuellen Forschung vermittelt.