• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Brot

entwurf Nr. 3/2009

Bestellnummer: 16823
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: September 2009
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Religion
Seitenzahl: 64
Preis: 15,50 € *
Preis15,50 €
Sie haben bereits ein Abonnement des Friedrich Verlages? Ja, dann genießen Sie unsere ermäßigten Preise ...
... für Abonnenten:11,70 €
... für Referendare:8,19 €
Alle Preise anzeigen
Lieferstatus: lieferbar

Das Brot stellt die Frage nach dem, was Menschen unbedingt zum Leben brauchen, wonach Menschen "hungern", aber auch, was Menschen tun müssen um
"satt" zu werden.  Das Erntedankfest und das Abendmahl als Sakrament erschließen den religiösen Gebrauch des Brotes, der traditionsgeschichtliche Gebrauch des Brotes in der Bibel kann als Hinweis auf die Grundlagen des Lebens und auf die Möglichkeit der Beförderung heilvolleren Lebens verstanden werden.
Die Möglichkeiten, das Thema "Brot" im Religionsunterricht zur Sprache bringen zu können, sind vielfältig, wie die Beiträge dieser Ausgabe von entwurf zeigen. Ob in der Grundschule, der Kirche oder den Sekundarstufen – es ist ein bunter Strauß von Einsatzmöglichkeiten denkbar. Filme wie "We feed the world", aber auch andere AV-Medien, Plakate, Folien – es gibt zahlreiche Anregungen und Hinweise sowie interessante Sozialformen für einen gelingenden und kurzweiligen Unterricht. Das Material zum Heft enthält drei Folien "Plakative Brotvermehrung".

Aus dem Inhalt:

  • Biblisches Brot
    Brot als Nahrungsmittel und Symbol in biblisch-theologischer Perspektive
  • "Das ist voll unfair, echt!"
    Kinder erfahren die Vereteilung von Gütern in der Einen Welt und machen sich darüber Gedanken
  • Plakative Brotvermehrung
    Ein Unterrichtsprojekt für die Klassen 10 bis 13

Autor: Erne, Gabi
Titel: Brot auf dem Altar, Brot auf dem Tisch.
Quelle: In: Entwurf,(2009) 3, S. 24–28

Abstract: Die Schülerinnen und Schüler sollen bei dieser Unterrichtseinheit die Fülle des Brotes spüren können; den alltäglichen Umgang mit Brot neu entdecken können; der Beziehung zwischen Brot – Leib – Wort im Spiel nachgehen können; die Transformation wahrnehmen: das aus dem Alltag bekannte Brot, das auf dem Altar heilig wird, der Tisch zu Hause, der zum Altar werden kann, wenn das Brot dort geteilt wird.

Schlagwörter: Schuljahr 03, Schuljahr 04, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Sekundarstufe I, Primarbereich, Brot


Autor: Ludwig, Gabi; Benz, Sabine
Titel: Das ist ja voll unfair, echt!
Quelle: In: Entwurf,(2009) 3, S. 29–34

Abstract: Kinder leben in der Einen Welt, aber diese ist nicht durch gerechtes Miteinander, sondern durch ungerechtes Voneinander geprägt. Ziel der Unterrichtsidee ist es, Schülerinnen und Schüler durch einen ersten Einblick für die gegebenen Verhältnisse zu sensibilisieren. Sie sollen angeregt werden, sich darüber Gedanken zu machen und beginnen, sich eine eigene Meinung zu bilden. Dabei muss sensibel mit der Tatsache umgegangen werden, dass unsere Kinder auf der Seite der Gewinner stehen, die Situation aber weder verantworten noch konkret ändern können. Eine Erziehung hin zu Menschen, die in der Welt und für die Welt Verantwortung übernehmen, muss jedoch schon früh einsetzen.

Schlagwörter: Schuljahr 03, Schuljahr 04, Primarbereich, Dritte-Welt-Handel, Dritte Welt


Autor: Bosien, Heike
Titel: They feed the world – We feed the world!
Quelle: In: Entwurf,(2009) 3, S. 35–39

Abstract: We Feed the World – Essen global . – Der Film von Erwin Wagenhofer ist für den Religionsunterricht ein herausragendes Material. Mit ihm lässt sich im Themenfeld Leben und Teilen in der Einen Welt (Klasse 10 Realschule und Gymnasium) und Gerechtigkeit (Gymnasiale Oberstufe) die Frage von internationaler Gerechtigkeit und Ernährungssicherheit erarbeiten.

Schlagwörter: Schuljahr 10, Schuljahr 11, Sekundarstufe I, Ernährung, Gerechtigkeit, Dritte Welt


Autor: Spaeth, Frieder; Vogel, Ralf
Titel: Plakative Brotvermehrung.
Quelle: In: Entwurf,(2009) 3, S. 40–45

Abstract: Die Idee dieses Unterrichtsprojektes ist einfach: In der Plakatwerbung der großen Hilfsorganisationen geht es vielleicht in erster Linie darum, viel Geld für einen mehr als guten Zweck einzutreiben. Dazu müssen freilich drei Intentionen verknüpft werden. 1. Die Sache, um die es geht, muss glaubhaft beschworen werden – die Notlage, die Notwendigkeit der Hilfe, die Möglichkeit wirksamer Entwicklung. 2. Es muss überzeugend an die Hilfsbereitschaft appelliert werden – Gerechtigkeits- und Wertvorstellungen, ehtische Grundeinstellungen, Nächstenliebe usw. 3. Es muss effektvoll ein ästhetisches Konzept gefunden werden, das im Medium eines Plakates Menschen erreicht und aktiviert. So liegt es nahe, die Schüler/innen in der Auseinandersetzung mit den Plakaten der Hilfsorganisationen zu intensiven Überlegungen und Erkenntnissen in diesen drei Dimensionen anzustiften.

Schlagwörter: Hilfsorganisation, Plakat, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Schuljahr 13, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Dritte Welt, Werbung


Autor: Reinert, Andreas
Titel: Unser täglich Brot gib uns heute.
Quelle: In: Entwurf,(2009) 3, S. 46–49

Abstract: Im Zusammenhang der Unterrichtseinheit Gerechtigkeit der Oberstufe des Gymnasiums bietet es sich an, auf ein elementares Bedürfnis des Menschen zu sprechen zu kommen: Das Bedürfnis nach Nahrung. Brot spielt dabei für unsere Schülerinnen und Schüler zwar kaum mehr eine Rolle, denn es scheint so selbstverständlich zu sein wie Luft und jedenfalls kein Lebensmittel, um das man sich sorgen müsste. Die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise, jährliche Armutsberichte und Hartz-IV-Elend aber machen trotz vermeintlicher Sicherheit klar, dass auch in unserer Gesellschaft Menschen an den Rand gedrängt werden. Eine kleine biblische Traditionsgeschichte des brotes kann anhand von ausgewählten Texten aus dem Alten und dem Neuen Testament in Arbeitsgruppen ohne großen Aufwand, aber mit erstaunlichen Ergebnissen erarbeitet werden.

Schlagwörter: Sekundarstufe II, Gruppenarbeit, Brot, Gerechtigkeit, Bibel


Autor: Hahn, Matthias; Ziemer, Andreas
Titel: Brot und Revolution.
Quelle: In: Entwurf,(2009) 3, S. 55–59

Abstract: Im Evangelischen Religionsunterricht der Sekundarstufe II gewinnen die Schülerinnen und Schüler Perspektiven für ihr eigenes Leben und für eine Orientierung in der Welt. Dabei treten sie in einen Dialog mit biblischen Grundlagen, christlichen Traditionen und pluralen Weltdeutungen. Die nachstehenden Texte laden zur Förderung dieser Kompetenz ein. Wir sprechen im Folgenden in unterschiedlicher Weise von Brot, nehmen biblische Motive auf und bringen diese in Zusammenhang mit gegenwärtigen Fragestellungen.

Schlagwörter: Sekundarstufe II, Brot, Gerechtigkeit, Revolution, Dritte Welt, Armut


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

1/2017 - Dem Fremden begegnen
4/2016 - Ethisches Lernen
3/2016 - Scham
2/2016 - Reformation – was bleibt?
1/2016 - Leistungsbewertung im RU
4/2015 - Christenverfolgung
3/2015 - Aspekte des Menschseins
2/2015 - Abendmahl
1/2015 - Die Macht der Bilder
4/2014 - Jerusalem
3/2014 - Gnade
2/2014 - Religionen in China
1/2014 - Krieg und Frieden
4/2013 - Zum Glück
3/2013 - Freiheit
2/2013 - Filme im Religionsunterricht
1/2013 - Himmel
4/2012 - Dem Leiden begegnen- Theodizee (vergriffen)
3/2012 - Tier und Mensch (vergriffen)
2/2012 - Das Johannes-Evangelium
1/2012 - Providentia Dei
4/2011 - Junge, Junge! Jungs im Religionsunterricht
3/2011 - Wie Propheten reden
2/2011 - Seele
1/2011 - Christliche Kultur
4/2010 - Differenzierung im Religionsunterricht
3/2010 - Jesus Christus (vergriffen)
2/2010 - Umgang mit dem Tod (vergriffen)
1/2010 - Religiöser Fundamentalismus
4/2009 - Trinität
3/2009 - Brot
2/2009 - Musik im Religionsunterricht
1/2009 - Gustav Werner
4/2008 - Schöpfung
3/2008 - Paulus (vergriffen)
2/2008 - Methoden
1/2008 - Spiritualität und Mystik
4/2007 - Interkulturelles Lernen
2/3 2007 - Bibel (vergriffen)
1/2007 - Krisen in Kindheit und Jugend
4/06 2007 - Wunder (vergriffen)
3/2006 - Geld
2/2006 - Konfessionelle Kooperation
1/2006 - Fußball-Gott
4/2005 - Märtyrer
3/2005 - Wem gehört Weihnachten? (vergriffen)
2/2005 - Opfer
1/2005 - Medienwelten
4/2004 - SündenVergebung (vergriffen)
3/2004 - Erinnern und Deuten (vergriffen)
2/2004 - Bildungsstandards
1/2004 - Körper

Außerdem empfehlen wir:

Schöpfung
Schöpfung

entwurf Nr. 4/2008

Zeitschrift
15,50 € *
Gustav Werner
Gustav Werner

entwurf Nr. 1/2009

Zeitschrift
15,50 € *
Paulus
Paulus

entwurf Nr. 3/2008

Zeitschrift
15,50 € *
Musik im Religionsunterricht
Musik im Religionsunterricht

entwurf Nr. 2/2009

Zeitschrift
15,50 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren.