• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Unterricht bewerten

Unterricht Physik Nr. 38/1997

Bestellnummer: 513038
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: April 1997
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Naturwissenschaften, Physik
Preis: 17,50 € *
... für Abonnenten:13,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
9,45 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Überlegungen und Vorschläge für die Unterrichtsbeurteilung und die Lernberatung / Bewertungsmethoden, Bewertung im kognitiven und affektiven Bereich / Concept Mapping – Schülerinnen und Schüler konstruieren eigene Begriffsnetze / Die Portfoliomethode – Ein Verfahren zur individualisierten Unterrichtsbewertung / Lern- und Unterrichtsklima im Physikunterricht – Beurteilung aus der Sicht der Schülerinnen und Schüler

Autor: Duit, Reinders; Häußler, Peter
Titel: Unterricht vielfältig bewerten.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1997) 38, S. 4–9

Abstract: Der erste Basisartikel gibt einen Überblick über die wichtigsten grundsätzlichen Probleme der Unterrichtsbewertung. Die Autoren begründen, warum das Hauptaugenmerk des vorliegenden Themenheftes nicht den gängigen, bekannten Verfahren gilt und die Beiträge die üblichen Schwerpunkte von Unterrichtsbewertung nur streifen. Es wird die pädagogische Funktion der Lernberatung in den Mittelpunkt gestellt und versucht, Methoden der Erfassung kognitiver wie affektiver Aspekte gleich gewichtig zu berücksichtigen. (Verlag).

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Schriftlicher Test, Physikunterricht, Basisartikel, Fachdidaktik, Mündlicher Test, Leistungsbeurteilung, Unterrichtsbeurteilung


Autor: Häußler, Peter; Duit, Reinders
Titel: Bewertungsmethoden.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1997) 38, S. 10–17

Abstract: Im zweiten Basisartikel werden Möglichkeiten vorgestellt, mit Hilfe von schriftlichen Verfahren (die vom Ankreuzen einer Auswahlantwort bis zur freien Formulierung in einem Kurzaufsatz reichen) Informationen zum Wissensstand der Schülerinnen und Schüler sowie zu affektiven Aspekten wie Einstellungen, Interesse und Einschätzung der eigenen Leistung zu gewinnen. (Verlag).

Schlagwörter: Affektives Lernziel, Affektives Lernen, Schüler, Didaktische Grundlageninformation, Schriftlicher Test, Kognitive Leistung, Physikunterricht, Begriffsnetz, Aufsatz, Testaufgabe, Multiple-Choice-Verfahren, Basisartikel, Fachdidaktik, Selbsteinschätzung, Leistungsbeurteilung, Portfoliomethode, Lückentext, Kognitives Lernziel, Unterrichtsbeurteilung, Schülerleistung


Autor: Behrendt, Helga; Häußler, Peter; Reger, Harry
Titel: Concept Mapping.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1997) 38, S. 18–23

Abstract: Begriffsnetze sind ein Mittel, etwas darüber herauszufinden, welche Beziehungen Schülerinnen und Schüler zwischen Dingen, Ideen und Personen sehen. Mit Begriffsnetzen kann also erfasst werden, inwieweit die Lernenden in der Lage sind, Zusammenhänge zwischen Begriffen angemessen wiederzugeben. Es werden bei dieser Methode Begriffe – häufig auf Kärtchen notiert – vorgegeben. Die Schülerinnen und Schüler werden gebeten, die Begriffe zu ordnen und Beziehungen zwischen den Begriffen auf Verbindungslinien zwischen ihnen einzutragen. (Verlag).

Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation, Lernerfolgsmessung, Lernerfolg, Arbeitsauftrag, Didaktische Erörterung, Physikunterricht, Begriffsnetz, Begriffsbildung, Unterrichtsbeurteilung


Autor: Häußler, Peter; Duit, Reinders
Titel: Die Portfoliomethode.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1997) 38, S. 24–26

Abstract: Das Wort Portfolio steht für die Künstlermappe, mit der sich ein Student bei der Kunstakademie bewirbt. Sie enthält ein breites Spektrum seiner besten Arbeiten. Dieses Bild wird auf die Unterrichtsbewertung übertragen. Im Laufe eines Unterrichtsabschnitts bearbeiten Schülerinnen und Schüler Aufgaben, die sie in einem gesteckten Rahmen selbst wählen. Es entsteht eine Mappe dieser Arbeiten, die als Grundlage für die Unterrichtsbewertung dient. Schülerinnen und Schüler haben so bessere Möglichkeiten als bei anderen Verfahren, ihren Fähigkeiten und Interessen entsprechend ihren Lernfortschritt unter Beweis zu stellen. (Verlag).

Schlagwörter: Lernerfolgsmessung, Lernerfolg, Physikunterricht, Schülerbeurteilung, Portfoliomethode, Unterrichtsmaterial, Individualisierung, Unterrichtsbeurteilung


Autor: Kunze, Hansjörg
Titel: Individualisierte Leistungsbewertung.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1997) 38, S. 27–29

Abstract: Es wird ein Verfahren der individualisierten Leistungsfeststellung zur Diskussion gestellt, das seit zwölf Jahren ständig weiterentwickelt wird und das sich im Physikunterricht auf unterschiedlichen Schulstufen bewährt hat. Die Schülerinnen und Schüler müssen pro Halbjahr eine bestimmte Anzahl von Leistungsnachweisen vorlegen, die sie aus einem Katalog möglicher Problemstellungen und Arbeitsformen auswählen können. Die Zensur richtet sich nach der Anzahl der akzeptierten Arbeiten. (Verlag).

Schlagwörter: Physikunterricht, Lernprozess, Leistungsbeurteilung, Portfoliomethode, Erfahrungsbericht, Individualisierung, Sachinformation, Unterrichtsbeurteilung


Autor: Wimber, Fritz
Titel: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte ....
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1997) 38, S. 30–32

Abstract: Es geht in diesem Beitrag darum, dafür zu werben, es bei der Unterrichtsbewertung auch mit Zeichnungen zu versuchen, sich nicht vorwiegend auf die sprachlichen Äußerungen der Schülerinnen und Schüler zu beschränken. Zeichnungen geben Auskunft über ihre Vorstellungen und sie enthüllen ihre Einstellungen und Befindlichkeiten. Sie erlauben damit auch Einblicke in den Unterricht, die auf andere Weise nicht oder nur schwer zu gewinnen sind. (Verlag).

Schlagwörter: Schülerzeichnung, Affektives Lernen, Lernerfolgsmessung, Physikunterricht, Zeichnung, Sachinformation, Unterrichtsbeurteilung, Bild


Autor: Bolte, Claus
Titel: Lern- und Unterrichtsklima im Physikunterricht.
Quelle: In: Naturwissenschaften im Unterricht. Physik,(1997) 38, S. 33–40

Abstract: In diesem Aufsatz wird ein Befragungsinstrument vorgestellt, mit dessen Hilfe Einschätzungen und Beurteilungen zum Lernklima im ( eigenen) Unterricht ohne große Mühe analysiert werden können. Anhand ausgewählter Beispiele wird gezeigt, welche Art von Ergebnissen man aus der Schülerbefragung erhält. Die Resultate können für die Nach- und Vorbereitung des Unterrichts genutzt werden. (Verlag).

Schlagwörter: Befragungstechnik, Physikunterricht, Fragebogen, Schülerbefragung, Erfahrungsbericht, Arbeitstransparent, Sachinformation, Unterrichtsbeurteilung


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

159/160 2017 - Naturphänomene im digitalen Zeitalter
158/2017 - Leistungen transparent bewerten
157/2017 - Elektrische Stromkreise
156/2016 - Elektromagnetische Wellen
155/2016 - Unser Universum – ein Blick über den Horizont hinaus
153/154 2016 - Mathematik im Physikunterricht
152/2016 - Physik erklären
151/2016 - Interaktive Whiteboards
150/2015 - Wellenoptik
149/2015 - Spiele(n) im Physikunterricht
147/148 2015 - Diagnostizieren und Fördern
146/2015 - Elektrische Energie
145/2015 - Experimentieren mit Smartphones und Tablets (vergriffen)
144/2014 - Experimentieren gestalten
143/2014 - Induktion (vergriffen)
141/142 2014 - Radioaktivität (vergriffen)
141/142 2014 - Radioaktivität
140/2014 - Außerschulische Lernorte
139/2014 - Unterrichtseinstiege
138/2013 - Felder
137/2013 - Animationen & Simulationen
135/136 2013 - Guter Frontalunterricht
134/2013 - Kompetenzbereich Bewerten
133/2013 - Elektrische Leitungsvorgänge
132/2012 - Fächerübergreifend unterrichten
131/2012 - Röntgenstrahlung
129/130 2012 - Praktika in der Schule
128/2012 - Halbleiter
127/2012 - Magnetismus
126/2011 - Physik historisch verstehen
125/2011 - Schwingungen & Wellen
123/124 2011 - Kompetenzorientiert unterrichten
122/2011 - Modelle
121/2011 - Authentische Aufgaben
120/2010 - Physik in Fiktionalen Medien
119/2010 - Forschend-Entdeckendes Lernen
117/118 2010 - Verschiedene Ziele – Verschiedene Aufgaben
116/2010 - Kompetenzbereich Kommunikation
115/2010 - Wärmelehre (vergriffen)
114/2009 - Neue wege in die Welt der Klänge
113/2009 - Optische Geräte
111/112 2009 - Klimawandel
110/2009 - Farbe
109/2009 - Bilder
108/2008 - Lernen durch Experimentierserien
107/2008 - Argumentationsanlässe für den Mechanikunterricht
105/106 2008 - Physik im Alltag
104/2008 - Physiktexte verfassen
103/2008 - Was ist Physik?
102/2007 - Transformator
101/2007 - Energie – Materialien & Methoden (vergriffen)
99/100 2007 - Differenzierung
98/2007 - Kontextorientiert unterrichten
97/2007 - Standards
96/2006 - Wettbewerbe: Impulse für Unterricht und Schule
95/2006 - Physiktexte lesen und verstehen
94/2006 - Chaos & Struktur
93/2006 - Vom Sachunterricht zum Fachunterricht
92/2006 - Unterricht überdenken – Unterricht entwickeln
91/2006 - Sensoren
90/2005 - Lernort Labor (vergriffen)
89/2005 - Der elektrische Stromkreis (vergriffen)
88/2005 - Windenergie (vergriffen)
87/2005 - Sprache (vergriffen)
85/86 2005 - Lebendige Physik
84/2004 - Kooperativ lernen
83/2004 - Kinematik (vergriffen)
82/2004 - Medizin
80/81 2004 - Sicherheit
79/2004 - Brennstoffzelle (vergriffen)
78/2003 - Beruf (vergriffen)
77/2003 - Photovoltaik (vergriffen)
75/76 2003 - Methoden – Werkzeuge (vergriffen)
74/2003 - Naturwissenschaftliches Arbeiten
73/2003 - Raumfahrt
71/72 2002 - Lernerfolgskontrolle (vergriffen)
70/2002 - Lernen in Bewegung
69/2002 - Neue Medien (vergriffen)
68/2002 - Lochkamera (vergriffen)
67/2002 - Aufgaben
66/2001 - Neue Alltagsgeräte verstehen
65/2001 - Kraft (vergriffen)
63/64 2001 - Projektorientierter Unterricht (vergriffen)
62/2001 - Schiffe (vergriffen)
61/2001 - Solarenergie (vergriffen)
60/2000 - Rechtzeitig anfangen – Interesse wecken (vergriffen)
59/2000 - Gebrauchsgegenstände herstellen (vergriffen)
58/2000 - Lärm
57/2000 - Experimentieren mit einfachen (vergriffen)
56/2000 - Das Auge (vergriffen)
55/2000 - Elektrische Sicherheitseinrichtungen (vergriffen)
54/1999 - TIMSS:Anregungen für einen effektiveren Unterricht (vergriffen)
53/1999 - Energie sparen: Wärmeenergie (vergriffen)
51/52 1999 - Lernen an Stationen (vergriffen)
50/1999 - Elektrostatik (vergriffen)
49/1999 - Mädchen und Jungen im Physikunterricht (vergriffen)
48/1998 - Üben (vergriffen)
47/1998 - Schulexperimente mit neuen Messgeräten (vergriffen)
46/1998 - Anders unterrichten (vergriffen)
45/1998 - Themen vertiefen (vergriffen)
44/1998 - Begabtenförderung (vergriffen)
43/1998 - Physikalische Zaubereien (vergriffen)
42/1997 - Physikalische Wetterkunde (vergriffen)
41/1997 - Teilchen (vergriffen)
40/1997 - Fazinierende Experimente (vergriffen)
39/1997 - Energiesparen Elektrische Energie (vergriffen)
38/1997 - Unterricht bewerten (vergriffen)
37/1997 - Selbständig Lernen (vergriffen)
36/1996 - Computer (vergriffen)
35/1996 - Selbstgebaute Versuchsgeräte (vergriffen)
34/1996 - Lernen in Science-Zentren (vergriffen)
33/1996 - Umweltbildung (vergriffen)
32/1996 - Induktion und Wirbelströme (vergriffen)
31/1996 - Freie Themen (vergriffen)
30/1995 - Physik und Verkehrserziehung (vergriffen)
29/1995 - Physik erleben (vergriffen)
28/1995 - Freie Themen (vergriffen)
27/1995 - Analogien im Physikunterricht (vergriffen)
26/1995 - Versuche mit ICs (vergriffen)
25/1994 - Reibung (vergriffen)
24/1994 - Freie Themen (vergriffen)
23/1994 - Hebel und Rolle (vergriffen)
22/1994 - Alltagsvorstellungen II (vergriffen)
21/1994 - Versuche zur Radioaktivität (vergriffen)
20/1993 - Astronomie (vergriffen)
19/1993 - Freie Themen (vergriffen)
18/1993 - Experimente im Physikunterricht (vergriffen)
17/1993 - Offener Unterricht (vergriffen)
16/1993 - Schülervorstellungen (vergriffen)
15/1992 - Fächerübergreifender Unterricht (vergriffen)
14/1992 - Spiegel (vergriffen)
13/1992 - Elektrische Energie (vergriffen)
12/1992 - Physik und Sport (vergriffen)
11/1992 - Fotografie (vergriffen)
10/1991 - Freihandversuche (vergriffen)
9/1991 - Freie Themen (vergriffen)
8/1991 - Messen und Rechnen (vergriffen)
7/1991 - Computer im Physikunterricht (vergriffen)
6/1991 - Elementarisierung (vergriffen)
5/1990 - Druck (vergriffen)
4/1990 - Fliegen und Flugzeuge (vergriffen)
3/1990 - Informationstechnische Grundbildung II (vergriffen)
2/1990 - Der Generator (vergriffen)
1/1990 - Mädchen im Physikunterricht (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Elektrische Energie
Elektrische Energie

Unterricht Physik Nr. 146/2015

Zeitschrift
17,50 € *
Experimentieren gestalten
Experimentieren gestalten

Unterricht Physik Nr. 144/2014

Zeitschrift
17,50 € *
Experimentieren mit Smartphones und Tablets
Experimentieren mit Smartphones und Tablets

Unterricht Physik Nr. 145/2015

Zeitschrift
17,50 € *
Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"KlickKlack" Unterricht Physik

Schuber
7,80 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren.