• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Miteinander

Unterricht Biologie Nr. 280/2002

Bestellnummer: 53280
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: November 2002
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Naturwissenschaften, Biologie
Preis: 15,50 € *
... für Abonnenten:11,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
8,05 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: lieferbar

Basisartikel Leben heißt Zusammenleben von Wilfried Probst Unterrichtsmodelle Primar-/Orientierungsstufe (4./5. Schülerjahrgang) Wohngemeinschaften bei Tieren von Dennis Barnekow

Orientierungs-/Sekundarstufe I (6.-8. Schülerjahrgang) Miteinander in Afrikas Savannen von Tamara Kalmbach

Orientierungs-/Sekundarstufe I (6.-8. Schülerjahrgang) Kinderstube im Kastanienblatt von Klaus Brauner

Sekundarstufe I/II (10./11. Schülerjahrgang) Kombucha ? das Geheimnis eines Zaubertranks von Wilfried Probst

Sekundarstufe I/II (10./11. Schülerjahrgang) Heilkundige Papageien? Kristin Menke und Ute Schultze

Sekundarstufe II (11./12. Schülerjahrgang) Ciguatera – wenn eine Fischmahlzeit gefährlich wird von Andrea Erdmann und Ulf Erdmann Beihefter Miteinander leben Spiel von Barbara Dulitz und Anne Meyhöfer Magazin Aufgabe pur: Die Rolle von Bestäubern bei der Artbildung von Pflanzen von Frauke Skiba und Marko Spieler

Aufgabe pur: Werbestrategien von Pflanzen von Frauke Skiba und Marko Spieler

Aufgabe pur: Erfahrung macht den Meister von Frauke Skiba und Marko Spieler

Kurzmeldungen

Autor: Probst, Wilfried
Titel: Leben heißt Zusammenleben.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2002) 280, S. 4–14

Abstract: Das irdische Leben zeichnet sich einerseits durch Individualität und damit Grenzziehungen aus, andererseits sind Wechselwirkungen über sämtliche Barrieren hinweg ein Charakteristikum aller Lebensvorgänge. Zu den Wechselbeziehungen zwischen Arten zählen Symbiose, die allen Partnern nutzen, Antibiosen, von denen nur einer der Beteiligten profitiert, und Karposen, die für den Einen vorteilhaft sind, den anderen zumindest nicht schaden. Auch unter Artgenossen gibt es unterschiedliche Formen des Zusammenlebens. Innerhalb von Ökosystemen wird das Miteinander vor allem von Nahrungsbeziehungen bestimmt. (Orig.).

Schlagwörter: Naturwissenschaften, Symbiose, Lebewesen, Biologie, Tier, Organismus, Zusammenleben, Ökosystem, Sachinformation


Autor: Barnekow, Dennis
Titel: Wohngemeinschaften bei Tieren.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2002) 280, S. 15–18

Abstract: Wie der Mensch mit Verwandten und Nicht-Verwandten bilden auch manche Tierarten nicht nur mit ihresgleichen, sondern auch mit anderen Arten mehr oder weniger enge Wohngemeinschaften. Das verblüffende Phänomen, dass Brandgänse manchmal in Höhlen brüten, die auch Füchse beherbergen, ist Anlass, nach weiteren Wohngemeinschaften zwischen verschiedenen Tierarten zu suchen und die Vorteile zu erörtern, die Wohnungspartner aus ihrer Gemeinschaft ziehen. (Orig.).

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Unterrichtsprozess, Schuljahr 04, Schuljahr 05, Säugetier, Zoologie, Vogel, Biologieunterricht, Symbiose, Raupe , Unterrichtsgestaltung, Sachunterricht, Unterrichtsorganisation, Biologie, Fuchs, Tier, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Eule, Krebs , Ameise, Primarbereich, Sekundarstufe I, Gans, Zusammenleben


Autor: Kalmbach, Tamara
Titel: Miteinander in Afrikas Savannen.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2002) 280, S. 19–23

Abstract: In Afrikas Savannen leben zahlreiche Tierarten in unterschiedlichen Sozialsystemen. Sowohl Zebras als auch Hyänen leben in Rudeln. Die Pflanzenfresser sind jedoch ganz anders organisiert und ziehen als potenzielle Beutetiere auch andere Vorteile aus dem Gemeinschaftsleben als die Fleischfresser, die zusammen auf Jagd gehen. Die SchülerInnen erarbeiten, wie sich Zebras und Hyänan in ihren Rudeln untereinander verständigen und welche Vor- und Nachteile mit dem Gruppenleben verbunden sind. In einem Zoo können sie die sozialen Verhaltensweisen der Tiere beobachten. (Orig.).

Schlagwörter: Verhalten, Afrika, Unterrichtseinheit, Unterrichtsprozess, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Hyäne, Säugetier, Zoologie, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Symbiose, Unterrichtsgestaltung, Unterrichtsorganisation, Biologie, Zebra, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sekundarstufe I, Ethologie, Zusammenleben, Ökosystem, Savanne


Autor: Brauner, Klaus
Titel: Kinderstube im Kastanienblatt.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2002) 280, S. 24–26, 31–32

Abstract: Inzwischen ist die aus Nord-Griechenland stammende Rosskastanien-Miniermotte bis nach Flensburg vorgedrungen. Da hierzulande natürliche Feinde fehlen, verursacht sie große Schäden. Davon künden vorzeitig braune Blätter oder gar kahle Rosskastanien. Die SchülerInnen lernen die winzige Verursacherin dieser offensichtlichen Schäden und die von ihr hinterlassenen Blattspuren kennen. Die Suche nach Laubblättern mit Miniergängen zeigt, dass die Larven dieser Miniermotte nicht die einzigen Lebewesen sind, die in Blättern Fraßgänge anlegen. (Orig.).

Schlagwörter: Insekt, Unterrichtseinheit, Unterrichtsprozess, Baum, Schuljahr 06, Schuljahr 07, Schuljahr 08, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Schädling, Unterrichtsgestaltung, Unterrichtsorganisation, Biologie, Tier, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Motte, Sekundarstufe I, Ökosystem


Titel: Miteinander leben.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2002) 280, S. 27–30

Abstract: Kein Lebewesen lebt für sich allen. Das Spiel beschreibt exemplarisch Beziehungen zwischen Tierarten, von denen entweder beide Partner profitieren oder die nur einem Nutzen bringen. Die Spieler sollen die Vor- und Nachteile der beschriebenen Beziehungen aufzählen und dürfen ihre Spielsteine entsprechend bewegen. Gelangen zwei Spieler gleichzeitig auf ein blaues Feld und ziehen sie zu einander passende Tierkarten, können sie den Turbo-Weg zum Ziel einschlagen. Treffen zwei Spieler auf einem anderen Spielfeld zusammen, müssen sie eine Partnerübung ausführen. (Orig.).

Schlagwörter: Spielregel, Biologieunterricht, Symbiose, Lernspiel, Tier, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Unterrichtsgegenstand, Spiel, Zusammenleben


Autor: Probst, Wilfried
Titel: Kombucha – das Geheimnis eines Zaubertranks.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2002) 280, S. 33–37

Abstract: Kombucha, verspricht die Werbung, gibt Lebensenergie. Das sind hohe Erwartungen an ein anfangs kleines schleimiges Klümpchen aus Polysacchariden, Hefen, Bakterien. Wie alle Biofilme, auch die unerwünschten, wächst so ein Teepilz jedoch schnell heran. Die SchülerInnen setzen eine Teepilzkultur an, untersuchen den Teepilz, weisen einzelne Bestandteile nach und versuchen mit diesen Erkenntnissen einige der Kombucha nachgesagten Wirkungen zu erklären. Anschließend werden Entstehung und Vermehrung weiterer Biofilme in den BLick genommen. (Orig.).

Schlagwörter: Unterrichtsprozess, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Sekundarbereich, Naturwissenschaften, Experiment, Biologieunterricht, Symbiose, Stoffwechsel, Unterrichtsgestaltung, Sekundarstufe II, Getränk, Unterrichtsorganisation, Biologie, Bakterium, Anregung, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Sekundarstufe I, Herstellung


Autor: Schultze, Ute; Menke, Kristin
Titel: Heilkundige Papageien?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2002) 280, S. 38–43

Abstract: Jeden Morgen versammeln sich in Peru Papageien an einer Flussbiegung und fressen Erde. Die Frage, warum sie das tun, wurde wissenschaftlich untersucht. Die SchülerInnen stellen eigene Hypothesen auf, die sie anhand von Forschungsergebnissen widerlegen oder verifizieren. Bei der Suche nach einer Erklärung für die Geographie der peruanischen Papageien wird auch darauf eingegangen, dass Menschen vieler Kulturen ebenfalls Erde zu sich nehmen. Die Funktion ist in allen Fällen letztlich die gleiche: Die Tonmineralien absorbieren pflanzliche Toxine und machen damit eine Abwehrmaßnahme gegen Pflanzenfresser (weitgehend) unschädlich. (Orig.).

Schlagwörter: Mineralstoff, Schuljahr 10, Schuljahr 11, Entgiftung, Sekundarbereich, Erde , Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Sekundarstufe II, Biologie, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Organismus, Sekundarstufe I


Autor: Erdmann, Ulf; Erdmann, Andrea
Titel: Ciguatera – wenn eine Fischmahlzeit gefährlich wird.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2002) 280, S. 44–49

Abstract: Ciguatera ist eine Vergiftung, an der ein Mensch nach Verzehr von scheinbar gesunden Fischen erkranken kann. Giftproduzent ist eine Mikroalge, die von Fischen gefressen wird. Das Algengift beeinträchtigt die Fische aus bisher ungeklärten Gründen nicht, sammelt sich aber in der marinen Nahrungskette an und verdirbt einem Menschen die Fischmahlzeit. Anhand historischer und aktueller Ciguatera-Fälle machen sich die SchülerInnen mit den Symptomen vertraut, verfolgen dann den Weg des Toxins im Nahrungsnetz und informieren sich schließlich über den Wirkungsmechanismus. (Orig.).

Schlagwörter: Vergiftung, Schuljahr 11, Schuljahr 12, Nahrungsmittel, Nahrungskette, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Fisch, Sekundarstufe II, Mensch, Mikroorganismus, Alge, Biologie, Gift, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht


Autor: Skiba, Frauke; Spieler, Marko
Titel: Die Rolle von Bestäubern bei der Artbildung von Pflanzen.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2002) 280, S. 50

Abstract: Die im Nordwesten Amerikas heimische Pflanzengattung der Bart- bzw. Fünffadengewächse umfasst drei Arten, die überwiegend isoliert voneinander vorkommen. Lediglich im südlichen Kalifornien überlappen sich die Verbreitungsgebiete. Die dort auftretenden Hybride sind fertil.Die SchülerInnen diskutieren an diesem Beispiel, wann man von einer eigenen Art sprechen kann und welche Rolle Bestäuber bei der Artbildung spielen. (Orig.).

Schlagwörter: Bedeutung, Insekt, Artenentstehung, Sekundarbereich, Vogel, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Pflanze, Sekundarstufe II, Bestäubung, Biologie, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Aufgabensammlung, Sekundarstufe I


Autor: Skiba, Frauke; Spieler, Marko
Titel: Werbestrategie von Pflanzen.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2002) 280, S. 51–52

Abstract: Nachweislich fliegen die verschiedenen Bestäubergruppen auf unterschiedliche Blütenfarben. Die in Arizona heimische Blütenpflanze Scarlet Gilia (Ipomopsis aggregata), eine Verwandte des Phlox, lockt mit roten und weißen Blüten. Je nach Höhenlage und Blütezeit dominiert in einer I. aggregata-Population die weiße oder rote Blütenfarbe. Die SchülerInnen analysieren, mit welcher Werbestrategie die Pflanze welche Bestäuber anspricht, und wie es im Laufe der Evolution zu dem Farbwechsel gekommen sein kann. (Orig.).

Schlagwörter: Insekt, Sekundarbereich, Botanik, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Pflanze, Sekundarstufe II, Bestäubung, Biologie, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Aufgabensammlung, Sekundarstufe I, Werbung


Autor: Skiba, Frauke; Spieler, Marko
Titel: Erfahrung macht den Meister.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(2002) 280, S. 52–53

Abstract: Wandelröschen verdanken ihren Namen dem Farbwechsel ihrer Blüten: Bei der Art Lantana camara sind die Blüten nach dem Aufblühen gelb, danach kurze Zeit orange, und schließlich werden sie bis zum Verblühen rot. Nur die gerade aufgeblühten Blütchen enthalten Nektar und Pollen und können befruchtet werden. Anhand von Versuchsdaten analysieren die SchülerInnen, welche Blüten unerfahrene und erfahrene Schmetterlinge bevorzugt anfliegen und welche Vorteile damit für Bestäuber und Pflanze verbunden sind. Ferner ist zu diskutieren, ob der Begriff Koevolution hier begründet anzuwenden ist. (Orig.).

Schlagwörter: Insekt, Sekundarbereich, Botanik, Naturwissenschaften, Biologieunterricht, Pflanze, Sekundarstufe II, Bestäubung, Biologie, Unterrichtsmaterial, Naturwissenschaftlicher Unterricht, Aufgabensammlung, Sekundarstufe I, Werbung


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

426/2017 - Tiere und Pflanzen entdecken & bestimmen
425/2017 - Saumbiotope – Grenzen und Übergänge
424/2017 - Mathe – ein Werkzeug für Biologen
423/2017 - Mathematik im Biologieunterricht
422/2017 - Evolution spielerisch erkunden
421/2017 - Geschichte und Verwandtschaft
420/2016 - Fit in Sportbio!
419/2016 - Sportbiologie
418/2016 - Diagnose (vergriffen)
417/2016 - Diagnose und Rückmeldung
418/2016 - Diagnose
416/2016 - Ein Kraut für alle Fälle (vergriffen)
415/2016 - Pflanzen helfen und heilen (vergriffen)
416/2016 - Ein Kraut für alle Fälle
415/2016 - Pflanzen helfen und heilen
414/2016 - Genregulation bei Eukaryoten
414/2016 - Genregulation bei Eukaryoten (vergriffen)
413/2016 - Hollywood-Biologie
412/2016 - Pflanzen für Energie
411/2016 - Energie in der Biologie
410/2015 - Kriminalfälle biologisch lösen (vergriffen)
409/2015 - Kriminalbiologie (vergriffen)
410/2015 - Kriminalfälle biologisch lösen
408/2015 - Zelluläre Krankheitserreger
407/2015 - Globale Erwärmung
406/2015 - Ab in die Pilze
405/2015 - Pilze
404/2015 - Populationsbiologie
402/403 2015 - Computergestütztes Lernen im Biologieunterricht
401/2015 - Biologische Phänomene aus Alltag & Forschung
400/2014 - Epigenetik (vergriffen)
400/2014 - Epigenetik
399/2014 - Lernprozesse in Fokus: Atmung
397/398 2014 - Modelle (vergriffen)
397/398 2014 - Modelle
396/2014 - Survival im Wald
395/2014 - Wald im Wandel (vergriffen)
394/2014 - Pflanzen unter Stress
393/2014 - Neurodegenerative Erkrankungen (vergriffen)
392/2014 - Lernen und Gedächtnis (vergriffen)
391/2014 - Bakterien
390/2013 - Forschend lernen: Low Cost
389/2013 - Blut
387/388 2013 - Aufgaben (vergriffen)
386/2013 - Mobiles Digitales Lernen
385/2013 - Küchenbiologie
384/2013 - Leben & Meer
383/2013 - Körper-Sensationen
382/2013 - Gesundheit & Wohlbefinden
381/2013 - Biologie in Geschichten und Berichten
380/2012 - Die Zelle (vergriffen)
379/2012 - Evolution heute (vergriffen)
377/378 2012 - Selbstreguliertes Lernen (vergriffen)
376/2012 - Gespielte Biologie
375/2012 - Wiesen & Weiden
374/2012 - Dinosaurier
373/2012 - ForscherLeben
372/2012 - Immunbiologie (vergriffen)
371/2012 - Humanevolution
370/2011 - Alltagsgestaltung mit Zukunft
369/2011 - Destruenten & Aasfresser
367/368 2011 - Human Biology (vergriffen)
366/2011 - Mittelmeer (vergriffen)
365/2011 - Algen
364/2011 - Straßenbäume & Alleen
363/2011 - Modellorganismen
362/2011 - Wie Forschung funktioniert
361/2011 - Verhalten des Menschen
360/2010 - Biologische Systeme
359/2010 - Hygiene
357/358 2010 - Wildtiere als Heimtiere
356/2010 - Pflanzen leben (vergriffen)
355/2010 - Form und Funktion bei Pflanzen (vergriffen)
354/2010 - Inselbiologie (vergriffen)
353/2010 - Lebewesen erforschen (vergriffen)
352/2010 - Gesundheit & Kleidung
351/2010 - Wasser
350/2009 - Biomedizin
349/2009 - Stoffkreisläufe
347/348 2009 - Binnendifferenzierung im Biologieunterricht (vergriffen)
346/2009 - Vielfalt im Schulgelände erkennen & fördern
345/2009 - Schulgelände – Ort der Vielfalt
344/2009 - Neobiota
343/2009 - Menschen – Gene – Mutationen
343/2009 - Menschen – Gene – Mutationen (vergriffen)
342/2009 - Vielfalt der Menschen
341/2009 - Ernährung
340/2008 - Basiskonzept Kompartimentierung
339/2008 - Krebse sind überall
337/338 2008 - Lernen an Stationen: Tier & Mensch
336/2008 - Fächerübergreifend unterrichten
335/2008 - Klimawandel
334/2008 - Wald (vergriffen)
333/2008 - Evolution & Schöpfung (vergriffen)
332/2008 - Bionik (vergriffen)
333/2008 - Evolution & Schöpfung
331/2008 - Signalstoffe
330/2007 - Gesundheit
328/2007 - Biologieunterricht im Umbruch
329/2007 - Biologie-Lernen mit Alltagsvorstellungen (vergriffen)
327/2007 - Forscherheft 2 – Daten erfassen & interpretieren
326/2007 - Chromosomen & Gene (vergriffen)
325/2007 - Die Hangnager des Columbana-Archipels (vergriffen)
324/2007 - Arten
323/2007 - Ordnen & Bestimmen . Einheiten in der Vielfalt
322/2007 - Insekten
321/2007 - Sinne (vergriffen)
320/2006 - Licht & Leben
319/2006 - Biologie der Geschlechter
318/2006 - Forscherheft – Experimente planen und durchführen (vergriffen)
317/2006 - Offenes Experimentieren (vergriffen)
316/2006 - Vielfalt unter Wasser: Fische
315/2006 - Fische – angepasst & vielfältig
314/2006 - Bewegung
313/2006 - Körperbau und Funktionen beim Menschen
311/312 2006 - Science Fiction
310/2005 - Von Darwin bis Dawkins (vergriffen)
309/2005 - Arzneimittel (vergriffen)
307/308 2005 - Standards & Kompetenzen (vergriffen)
306/2005 - Ameisen & Termiten (vergriffen)
305/2005 - Klassenfahrten
304/2005 - Extreme Lebensräume
303/2005 - Vernunft & Wille
302/2005 - Herz & Kreislauf des Menschen (vergriffen)
301/2004 - Biologische Gefahren & Risiken
300/2004 - Nadelgehölze & Co. (vergriffen)
299/2004 - Bioplanet Erde
297/298 2004 - Biologie auf Englisch (vergriffen)
296/2004 - Reptilien (vergriffen)
295/2004 - Olfaktion und Emotion
294/2004 - Mobilitätserziehung (vergriffen)
293/2004 - Medien aus Bits & Bytes (vergriffen)
292/2004 - Visitenkarte Haut (vergriffen)
291/2004 - Genetische Techniken am Menschen (vergriffen)
290/2003 - Tropischer Regenwald
288/289 2003 - Sehen (vergriffen)
287/2003 - Aufgaben: Lernen organisieren (vergriffen)
286/2003 - Außergewöhnliche(s) (an) Pflanzen (vergriffen)
285/2003 - Lernen an Umweltstationen
284/2003 - Fit und schön (vergriffen)
283/2003 - Honigbienen (vergriffen)
282/2003 - Wildtiere in der Stadt
281/2002 - Sucht (vergriffen)
280/2002 - Miteinander
279/2002 - Leben und Tod (vergriffen)
278/2002 - Bakterien (vergriffen)
277/2002 - Atmung (vergriffen)
276/2002 - Tiere beobachten (vergriffen)
275/2002 - Ökologische Nische (vergriffen)
274/2002 - Pflanzen züchten und vermehren
273/2002 - Handlungsorientierung
272/2002 - Entwicklung & Evolution (vergriffen)
271/2001 - Der Mensch als Lebensraum
270/2001 - Ernährungsverhalten
269/2001 - Nager
268/2001 - Wissenschaft entdecken & begreifen
267/2001 - Vom Fliegen
266/2001 - Wüsten
265/2001 - Zoo-Tiere
264/2001 - Gifte (vergriffen)
263/2001 - Individualität (vergriffen)
262/2001 - Alternative Wege in d Medizin
261/2000 - Nachhaltigkeit (vergriffen)
260/2000 - Gene und Evolution (vergriffen)
259/2000 - Lernen an Stationen (vergriffen)
258/2000 - Fortpflanzungsstrategien (vergriffen)
257/2000 - Streuobstwiesen (vergriffen)
256/2000 - Sichtbar machen (vergriffen)
255/2000 - Käfer
254/2000 - Riffe
253/2000 - Buche oder Eiche (vergriffen)
252/2000 - Herausforderung Stress
251/1999 - Versuchs- und Experimentierkästen (vergriffen)
250/1999 - Vision Zukunft (vergriffen)
249/1999 - Energetik
248/1999 - Lebensraum Vivarium
247/1999 - Abfall und Recycling (vergriffen)
246/1999 - Biologie im Krimi (vergriffen)
245/1999 - Saumbiotope (vergriffen)
244/1999 - Information und Kommunikation (vergriffen)
243/1999 - Biologischer Pflanzenschutz (vergriffen)
242/1999 - Heimische u. exotische Amphibien (vergriffen)
241/1998 - Weltraum (vergriffen)
240/1998 - Der Mensch (vergriffen)
239/1998 - Biologie im Haushalt (vergriffen)
238/1998 - Enzyme (vergriffen)
237/1998 - Sexualität und Fortpflanzung b (vergriffen)
236/1998 - Pflanzen und Insekten (vergriffen)
235/1998 - Farben (vergriffen)
234/1998 - Vögel in ihrer Umwelt (vergriffen)
233/1998 - Neurobiologie (vergriffen)
232/1998 - Struktur und Funktion (vergriffen)
231/1997 - Mit Gefühle und Mitgefühl
230/1997 - Testen und Beurteilen (vergriffen)
229/1997 - Botenstoffe (vergriffen)
228/1997 - Wahrnehmen und Bewegen (vergriffen)
227/1997 - Herbst (vergriffen)
226/1997 - Ökofaktor Mensch (vergriffen)
225/1997 - Algen (vergriffen)
224/1997 - Medizin und Technik (vergriffen)
223/1997 - Zeit (vergriffen)
222/1997 - Exotische Tiere (vergriffen)
221/1997 - Computer im Biologieunterricht (vergriffen)
220/1996 - Winter (vergriffen)
219/1996 - Immunantwort des Menschen (vergriffen)
218/1996 - Wirbeltiere (vergriffen)
217/1996 - Schule öffnen (vergriffen)
216/1996 - Binnengewässer (vergriffen)
215/1996 - Agrarlandschaft im Wandel (vergriffen)
214/1996 - Lebensraum Haus & Schule (vergriffen)
213/1996 - Präparieren (vergriffen)
212/1996 - Aggression und Gewalt (vergriffen)
211/1996 - Phänomen Leben (vergriffen)
210/1995 - Biologie im Beruf (vergriffen)
209/1995 - Gene (vergriffen)
208/1995 - Instinkt & Intelligenz
207/1995 - Düfte – Riechen & Schmecken (vergriffen)
206/1995 - Neue Kulturpflanzen (vergriffen)
205/1995 - Muscheln & Schnecken (vergriffen)
204/1995 - Anders (vergriffen)
203/1995 - Lebensraum Auen (vergriffen)
202/1995 - Frühling (vergriffen)
201/1994 - Vertretungsstunde (vergriffen)
200/1994 - Evolution des Menschen (vergriffen)
199/1994 - Stoffkreisläufe (vergriffen)
198/1994 - Krebs (vergriffen)
197/1994 - Waldschutz
196/1994 - Spinnentiere (vergriffen)
195/1994 - Umweltgeschichte (vergriffen)
194/1994 - Drogenwirkungen (vergriffen)
193/1994 - Stadterkundung – Stadtplanung (vergriffen)
192/1994 - Natur- und Umweltfilme (vergriffen)
191/1994 - Sexualität & Gesundheit (vergriffen)
190/1993 - Bionik (vergriffen)
189/1993 - Formenkenntnis – wozu? (vergriffen)
188/1993 - Projekte (vergriffen)
187/1993 - Holz (vergriffen)
186/1993 - Ostsee (vergriffen)
185/1993 - Soziobiologie (vergriffen)
184/1993 - Kreative Botanik (vergriffen)
183/1993 - Pilze im Naturhaushalt (vergriffen)
182/1993 - Biologische Risiken (vergriffen)
181/1993 - Allergien (vergriffen)
180/1992 - Biologische Meereskunde (vergriffen)
179/1992 - Evolutionstheorien (vergriffen)
178/1992 - Schweben – Schwimmen – Fliegen (vergriffen)
177/1992 - Biographie des Menschen (vergriffen)
176/1992 - Fünf-Minuten-Biologie (vergriffen)
175/1992 - Gräser & Getreide (vergriffen)
174/1992 - Hummeln & Wespen (vergriffen)
173/1992 - Angepaßtheit bei Pflanzen (vergriffen)
172/1992 - Lernen-Erinnern-Träumen (vergriffen)
171/1992 - Konkurrenz bei Tieren (vergriffen)
170/1991 - Milch & Milchprodukte (vergriffen)
169/1991 - Antarktis (vergriffen)
168/1991 - Stoffwechsel (vergriffen)
167/1991 - Umwelt & Gene (vergriffen)
166/1991 - Saurier u. lebende Reptilien (vergriffen)
165/1991 - Wildkräuter (vergriffen)
164/1991 - Freizeit & Natur (vergriffen)
163/1991 - Stimmen der Wirbeltiere (vergriffen)
162/1991 - Gefährdung der Biosphäre (vergriffen)
161/1991 - Nahrungsmittelqualität (vergriffen)
160/1990 - Modelle (vergriffen)
159/1990 - Naturmaterialien aus fremden L (vergriffen)
158/1990 - Regulation (vergriffen)
157/1990 - Gehör & Gleichgewicht (vergriffen)
156/1990 - Botanischer Garten (vergriffen)
155/1990 - Trinkwasser (vergriffen)
154/1990 - Ungeziefer (vergriffen)
153/1990 - Chemie & Biologie (vergriffen)
152/1990 - Seuchen: AIDS (vergriffen)
151/1990 - Biotechnik (vergriffen)
150/1989 - Tierspuren (vergriffen)
149/1989 - Gehirn (vergriffen)
148/1989 - Tier- und Pflanzengifte (vergriffen)
147/1989 - Farne und Moose (vergriffen)
146/1989 - Sukzession (vergriffen)
145/1989 - z. B. Libellen (vergriffen)
144/1989 - Bodenschutz (vergriffen)
143/1989 - Stadtökologie (vergriffen)
142/1989 - Haut (vergriffen)
141/1989 - Evolution und Verhalten (vergriffen)
140/1988 - Mathematische Aspekte im Biolo (vergriffen)
139/1988 - Orientierung (vergriffen)
138/1988 - Gemüse (vergriffen)
137/1988 - Naturerleben (vergriffen)
136/1988 - Wattenmeer (vergriffen)
135/1988 - Biotope aus 2. Hand (vergriffen)
134/1988 - Umwelterziehung (vergriffen)
133/1988 - Angepaßtheit bei Tieren (vergriffen)
132/1988 - Experimente (vergriffen)
131/1988 - Bioindikatoren (vergriffen)
130/1987 - Auge (vergriffen)
129/1987 - Mikroskopieren (vergriffen)
128/1987 - Heimtiere (vergriffen)
127/1987 - Wirbellose (vergriffen)
126/1987 - Bäume (vergriffen)
125/1987 - Zukunft des Menschen (vergriffen)
124/1987 - Kulturlandschaft (vergriffen)
123/1987 - Biologie und Kunst (vergriffen)
122/1987 - Wachsen (vergriffen)
121/1987 - Primaten (vergriffen)
120/1986 - Energie (vergriffen)
119/1986 - Sexualität und Partnerschaft (vergriffen)
118/1986 - Samen und Früchte (vergriffen)
117/1986 - Biogeographie (vergriffen)
116/1986 - Hecken – Feldgehölze (vergriffen)
115/1986 - Ökologischer Landbau (vergriffen)
114/1986 - Schullandheim (vergriffen)
113/1986 - Fische (vergriffen)
112/1986 - Räuber und Beute (vergriffen)
111/1986 - Tierversuche (vergriffen)
110/1985 - Verhalten des Menschen (vergriffen)
109/1985 - Moor (vergriffen)
108/1985 - Naturschutz (vergriffen)
107/1985 - Immunbiologie (vergriffen)
106/1985 - Gesunde Schule (vergriffen)
105/1985 - Paläontologie (vergriffen)
104/1985 - Schmetterlinge (vergriffen)
103/1985 - Regenwald (vergriffen)
102/1985 - Brutpflege (vergriffen)
101/1985 - Morphologie (vergriffen)
100/1984 - Biologie und Geschichte (vergriffen)
99/1984 - Waldsterben (vergriffen)
98/1984 - Tiergesellschaften (vergriffen)
97/1984 - Einzeller (vergriffen)
96/1984 - Schangerschaft, Geburt, Abtrei (vergriffen)
94/95 1984 - Schüler (vergriffen)
93/1984 - Wiese – Weide (vergriffen)
92/1984 - Blüten (vergriffen)
91/1984 - Jahreszeiten (vergriffen)
90/1984 - Biologische Prozesse in der In (vergriffen)
89/1984 - Reiz – Erregung – Erregungslei (vergriffen)
88/1983 - Humangenetik (vergriffen)
87/1983 - Tiere bauen (vergriffen)
86/1983 - Verdauung und Ausscheidung (vergriffen)
85/1983 - Psychosomatische Krankheiten (vergriffen)
84/1983 - Tierproduktion (vergriffen)
82/1983 - Frieden (vergriffen)
81/1983 - Heilkräuter (vergriffen)
80/1983 - Tarnung, Warnung, Mimikry (vergriffen)
79/1983 - Naturnaher Garten (vergriffen)
78/1983 - Amphibien (vergriffen)
77/1983 - Straßen (vergriffen)
76/1982 - Herz und Kreislauf (vergriffen)
75/1982 - Entstehung des Lebens (vergriffen)
74/1982 - Nutzpflanzen (vergriffen)
72/73 1982 - Biologie und Gesellschaft (vergriffen)
71/1982 - Wasserhaushalt der Pflanzen (vergriffen)
70/1982 - Lärm (vergriffen)
69/1982 - Hochgebirge (vergriffen)
68/1982 - Formenkenntnis (vergriffen)
67/1982 - Exkursionen (vergriffen)
66/1982 - Säuger (vergriffen)
65/1982 - Wohnen (vergriffen)
64/1981 - Spiele im Biologieunterrricht (vergriffen)
63/1981 - Nahrungsmittelherstellung (vergriffen)
62/1981 - Angeborenes Verhalten (vergriffen)
60/61 1981 - Medien (vergriffen)
59/1981 - Fließgewässer (vergriffen)
58/1981 - Hormone (vergriffen)
57/1981 - Bodenbiologie (vergriffen)
56/1981 - Vögel (vergriffen)
55/1981 - Vegetationskunde (vergriffen)
54/1981 - Der behinderte Mensch (vergriffen)
53/1981 - Parasitismus/Symbiose mit Foli (vergriffen)
52/1980 - Gesundheitsvorsorge (vergriffen)
51/1980 - Rhythmus Biorhythmik (vergriffen)
50/1980 - Bakterien (vergriffen)
48/49 1980 - Biologieunterricht: Zielsetzung (vergriffen)
47/1980 - Sucht: Drogen (vergriffen)
46/1980 - Atmung (vergriffen)
45/1980 - Fortpflanzung (vergriffen)
44/1980 - Naturvölker (vergriffen)
43/1980 - Meer (vergriffen)
42/1980 - Streß (vergriffen)
41/1980 - Verständigung bei Tieren (vergriffen)
40/1979 - Überwinterung (vergriffen)
39/1979 - Wild (vergriffen)
38/1979 - Müll (vergriffen)
36/37 1979 - Biologie im Schulgelände (vergriffen)
35/1979 - Photosynthese (vergriffen)
34/1979 - Der See (vergriffen)
33/1979 - Lernen (vergriffen)
32/1979 - Insekten (vergriffen)
31/1979 - Herkunft des Menschen (vergriffen)
30/1979 - Schmerz (vergriffen)
29/1979 - Alltagskrankheiten (vergriffen)
28/1978 - Schädlingsbekämpfung (vergriffen)
27/1978 - Säugling und Kleinkind (vergriffen)
26/1978 - Pilze (vergriffen)
24/25 1978 - Biologie im Museum (vergriffen)
23/1978 - Landschaftsschutz (vergriffen)
22/1978 - Erste Hilfe (vergriffen)
21/1978 - Biokybernetik (vergriffen)
20/1978 - Sportbiologie (vergriffen)
19/1978 - Welternährung (vergriffen)
18/1978 - Die Sinne (vergriffen)
17/1978 - Entwicklungsbiologie (vergriffen)
16/1977 - Sucht: Alkohol und Nikotin (vergriffen)
15/1977 - Der Zoo (vergriffen)
14/1977 - Rassen (vergriffen)
13/1977 - Der Wald (vergriffen)
12/1977 - Genetik (vergriffen)
11/1977 - Sexualerziehung (vergriffen)
10/1977 - Biologie des Arbeitsplatzes (vergriffen)
9/1977 - Bewegung (vergriffen)
8/1977 - Ausrottung (vergriffen)
7/1977 - Agression (vergriffen)
6/1976 - Ernährungserziehung (vergriffen)
5/1976 - Haustiere (vergriffen)
4/1976 - Biologie des Alterns (vergriffen)
3/1976 - Evolution (vergriffen)
2/1976 - Die Zelle (vergriffen)
1/1976 - Großstadtbiologie (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Der Mensch als Lebensraum
Der Mensch als Lebensraum

Unterricht Biologie Nr. 271/2001

Zeitschrift
15,50 € *
Ökologische Nische
Ökologische Nische

Unterricht Biologie Nr. 275/2002

Zeitschrift
15,50 € *
Handlungsorientierung
Handlungsorientierung

Unterricht Biologie Nr. 273/2002

Zeitschrift
15,50 € *
Pflanzen züchten und vermehren
Pflanzen züchten und vermehren

Unterricht Biologie Nr. 274/2002

Zeitschrift
15,50 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren.