• Versandkostenfrei ab € 35,00
  • Telefon: 0511 / 40 004 150

Evolution und Verhalten

Unterricht Biologie Nr. 141/1989

Bestellnummer: 53141
Medienart: Zeitschrift
Erscheinungsdatum: Januar 1989
Schulstufe / Tätigkeitsbereich: Sekundarstufe
Schulfach / Lernbereich: Naturwissenschaften, Biologie
Preis: 15,50 € *
... für Abonnenten:11,50 €
... für Referendare und
Studierende mit Abonnement:
8,05 €
Preisliste einklappen
Lieferstatus: Vergriffen ohne Neuauflage

Modelle: Wie steht ein Pferd auf / Hütet ein Wolf Schafe / Evolutionstrends bei Primaten / Maulbrüter – Selektion und Verhalten / Rekonstruktion früher Steinwerkzeuge.

Autor: Kattmann, Ulrich
Titel: Evolution und Verhalten.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1989) 141, S. 4–13

Abstract: Der Basisartikel zu 6 Unterrichtseinheiten zum Thema Evolution und Verhalten ist in drei Abschnitte gegliedert. 1. Der oekologisch- ethologische Vergleich zwischen Prokaryoten, Pflanzen und Tieren fuehrt zu der Erkenntnis, dass neben Mutationen und deren Selektionen die Verhaltensaenderungen ein zusaetzlicher bedeutsamer Evolutionsfaktor bei Tieren ist. 2. Die Evolution des Verhaltens erfolgt einerseits durch Variationen (Mutation, Rekombination) und Selektion des verhaltensgenetischen Materials einer Population und andererseits durch das Ineinandergreifen von genetischen Faktoren und Umweltbedingungen bei der stammesgeschichtlichen Abwandlung des Verhaltens. Aehnliche Verhaltensweisen nah verwandter Arten lassen daher Rueckschluesse auf die systematische Stellung dieser zu. Fossilien geben Auskunft ueber das Verhalten ausgestorbener Tiere. 3. Im letzten Abschnitt wird aufgezeigt, wie einzelne Evolutionsfaktoren durch Verhalten beeinflusst werden. Ausfuehrlich besprochen werden die ethologische Isolation, der Einfluss des Verhaltens auf die Gendrift, die Rekombination und die Selektion (erforscht durch die Soziobiologie) und auf die Beziehung der Organismen innerhalb von Oekosystemen. Diese Sachinformationen werden durch zahlreiche Beispiele und Literaturangaben ergaenzt.

Schlagwörter: Botanik, Zoologie, Evolution, Biologie, Grafische Darstellung, Ethologie, Sachinformation, Genetik


Autor: Dulitz, Barbara; Kattmann, Ulrich
Titel: Wie steht ein Pferd auf?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1989) 141, S. 14–18

Abstract: Ausgehend von ihrem eigenen Verhalten sollen die Schueler Einblick in den angeborenen, starren Ablauf des Aufstehens und Niederlegens von Pferd und Rind erhalten. Dazu werden direkte Beobachtungen auf einer Weide oder im Zoo und/oder die angegebenen Kurzfilme im Vergleich zu Schueleruebungen ausgewertet. Die dem Niveau der 4. Klasse angepasste Erarbeitung der anatomischen Unterschiede bezieht die daraus resultierenden Verhaltensweisen mit ein. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Unterschiede und Gemeinsamkeiten beim Aufstehen von Mensch, Rind und Pferd.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Schuljahr 04, Zoologie, Rind, Biologie, Grundschule, Unterrichtsmaterial, Pferd , Arbeitsbogen, Primarbereich, Ethologie, Arbeitstransparent


Autor: Dietrich, Wolfgang; Meier, Ulrich
Titel: Huetet ein Wolf Schafe?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1989) 141, S. 20–23

Abstract: Vorgestellt wird eine UE, die Fehlinterpretationen der Verhaltensweisen von Hund und Wolf seitens der Schueler korrigieren soll. Mittels Arbeitsblaetter und dem Bericht eines Schaefers von seinem Hund sollen dazu die Verhaltensweisen des Wolfes bei der Jagd herausgearbeitet werden, die bei der Zucht von Huetehunden bewusst selektiert wurden. Die Auflistung der Lernziele, Hinweise ueber Filme zum Thema, Sachinformationen und Literaturangaben vervollstaendigen die ansprechende Unterrichtseinheit. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Vergleich der Verhaltensweisen von Wolf und Hund.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Schuljahr 05, Schuljahr 06, Hund, Zoologie, Evolution, Text, Biologie, Förderstufe, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Wolf


Autor: Klaus, Ralf-Dietmar; Schiedges, Irene
Titel: Evolutionstrends bei Primaten.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1989) 141, S. 24–28

Abstract: Evolutionstrends, die die Hoeherentwicklung bei Primaten widerspiegeln, koennen durch die angeleitete Beobachtung geeigneter Affenarten im Zoo erkannt werden. Im Rahmen eines halbtaegigen Zoobesuchs sollen in Gruppenarbeit mit Hilfe sorgfaeltig ausgearbeiteter Arbeitsblaetter Koerpermerkmale und Verhaltensweisen verschiedener Affenarten beobachtet, formuliert, skizziert und im Plenum diskutiert werden. Auch manuelle Taetigkeiten sind vorgesehen (modellieren). Die Vorteile des Lernens am lebenden Objekt und die dabei zu beobachtenden methodischen Voraussetzungen werden ausfuehrlich beschrieben (z. B. Sturkturierung des Besuchs in verschiedene Aktivitaetsphasen). Die Diskussion eines Stammbaumschemas und der daran erkennbaren Evolutionslinien erfolgt als Nachbesprechung in der Schule. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Beobachtung von Affen im Zoo unter dem Gesichtspunkt der Evolution.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Schuljahr 08, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Primat, Zoologie, Evolution, Biologie, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Tafelbild, Ethologie


Autor: Kattmann, Ulrich; Klein, Ruediger
Titel: Maulbrueter-Selektion und Verhalten.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1989) 141, S. 29–32

Abstract: Am Beispiel der Maulbrueter soll das Zusammenwirken von oekologischer und ethologischer Selektion aufgezeigt werden. Dazu wird zunaechst anhand eines Arbeitsblattes die Entwicklung des Maulbrueters im Vergleich zum Offenbrueter erarbeitet und oekologische und ethologische Selektion einander gegenuebergestellt. Das im Anschluss an verschiedene Filmsequenzen erstellte Reiz- Reaktionsdiagramm der Handlungskette beim Laichverhalten verdeutlicht die entsprechenden Veraenderungen im Laufe der Evolution. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Maulbrueter: Selektion und Verhalten.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Auslese, Schuljahr 09, Schuljahr 10, Zoologie, Evolution, Fisch, Biologie, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Sekundarstufe I, Ethologie, Genetik


Autor: Czieslik, Olaf; Nottbohm, Gerd
Titel: Rekonstruktion frueher Steinwerkzeuge.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1989) 141, S. 33–35

Abstract: Im Rahmen der Ethologie, speziell der Hominidenforschung oder der Evolution, sollen die Schueler experimentell die Herstellung von Steinwerkzeugen mit Hilfe der Abschlagtechnik durchfuehren. Die vorwiegend affektiven Lernziele dieses problemorientierten Unterrichts werden aufgelistet. Es erfolgen methodische Hinweise zur Materialbeschaffung und zum moeglichen Unterrichtsablauf. Angaben ueber das noetige Vorwissen der Schueler, Sachinformationen und Literaturangaben ergaenzen die Unterrichtsanregung. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Herstellung von Steinwerkzeugen durch die Schueler.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Anthropologie, Evolution, Sekundarstufe II, Hominide, Steinwerkzeug, Biologie, Unterrichtsmaterial, Grafische Darstellung, Experimentieranleitung, Gymnasium, Ethologie


Autor: Gebhard, Ulrich
Titel: Altruistisches Verhalten bei Karpathos-Bauern?
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1989) 141, S. 36–38

Abstract: Das emotional ansprechende Beispiel des altruistischen Verhaltens der nachgeborenen Kinder im Familiensystem der Karpathos-Grossbauern soll die Schueler zu einem reflektierten Umgang mit biologischen Theorien befaehigen – insbesondere im Hinblick auf das Verstaendnis menschlichen Verhaltens. Dazu sollen sie zunaechst anhand eines Arbeitsblattes herausarbeiten, wie dieses altruistische Verhalten zu einer evolutionsstabilen Strategie werden konnte. Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse der Evolution und der Soziobiologie. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Das Familiensystem der Karpathos-Grossbauern.

Schlagwörter: Altruismus, Kulturelle Evolution, Kultursoziologie, Unterrichtseinheit, Anthropologie, Evolution, Sekundarstufe II, Biologie, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Gymnasium, Ethologie


Autor: Vogel, Christian
Titel: Eigennutz und Gemeinswohl: eine evolutionsbiologische Kontorverse.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1989) 141, S. 39–42

Abstract: Die gegensaetzlichen Positionen der klassischen deutschen Ethologie und der angelsaechsischen Soziobiologie werden diskutiert und gegeneinander abgewogen. Erstere verficht die Ansicht, dass das artdienliche Gemeinwohl der wichtigste Faktor bei der Entwicklung kooperativen und altruistischen Verhaltens in der Evolution war. Lorenz sah in vielen Instinkthandlungen bei Tieren Analogien zur rational- verantwortlichen Moral der Menschen. Im Zuge dessen wurde den Tieren moral-analoges Verhalten zugeschrieben. Die Soziobiologie dagegen vertritt die These, dass genetischer Eigennutz vor jeden art-, populations- oder gesellschaftsumsapnnenden Gemeinnutz geht. Zugrunde liegt die Annahme, dass die natuerliche Selektion auf der Ebene der Gene stattfindet und nicht auf der Ebene von Individuen. Nicht die Artinteressen sind also Gegenstand der natuerlichen Selektion, sondern die Steigerung der sog. Gesamtfitness der Traeger einer bestimmten Erbinformation. Belegt wird diese vom Autor favoriserte These durch das ausfuehrlich vorgestellte, als infant killing bezeichnete Verhalten der Hanuman Languren-Maennchen bei der Uebernahme eines Harems.

Schlagwörter: Altruismus, Anthropologie, Zoologie, Evolution, Soziologie, Fotografie, Moral, Biologie, Gemeinwohl, Lorenz, Konrad, Ethologie, Sachinformation, Genetik


Autor: Hagen, Rudolf T.
Titel: Evolution von Suesswasser-Arten der Gattung Euplotes.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1989) 141, S. 43–45

Abstract: Die Schueler sollen durch den Vergleich von Euplotes- Arten mit und ohne essentielle Endosymbionten einen hypothetischen Stammbaum zur Evolution der 6 vorgestellten Suesswasser-Euplotesarten aufstellen. Sie sollen dabei erkennen, dass erst die Einbeziehung der Symbioseforschung und der modernen Zellbiologie in die klassische systematische Untersuchung eine Entscheidung ermoeglicht. Zunaechst werden die Endosymbionten der Euplotes-Zellen mikroskopiert und die Beziehung zwischen Wirtszelle und Symbionten mit Hilfe eines Arbeitsblattes geklaert. Der mikroskopischen Untersuchung und Zeichnung lebender Euplotes-Zellen schliesst sich die Analyse der Merkmale von 6 Arten anhand eines Arbeitsblattes und die Erstellung eines hypothetischen Stammbaums an. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Evolution von Suesswasser-Arten der Gattung Euplotes.

Schlagwörter: Unterrichtseinheit, Stammbaum, Mikroskopie, Schuljahr 13, Zoologie, Evolution, Symbiose, Zytologie, Sekundarstufe II, Biologie, Einzeller, Bakterium, Unterrichtsmaterial, Experimentieranleitung, Arbeitsbogen, Gymnasium


Autor: Weber-Peukert, Gisela; Peukert, Detlef E.
Titel: Ein Raeuber wird zum Dieb.
Quelle: In: Unterricht Biologie,(1989) 141, S. 46–48

Abstract: Anhand beigefuegter ausfuehrlicher Arbeitsmaterialien soll die Evolution vom Bisystem Krabbenspinne – insektenbluetige Pflanze bis zum Bisystem Krabbenspinne – Kannenpflanze selbstaendig von den Schuelern erarbeitet werden. Sie sollen insbesondere erkennen, dass im letztgenannten Fall das Verhalten der Krabbenspinnen der entscheidende Evolutionsfaktor war. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Evolution des Bisystems Krabbenspinne – Kannenpflanze.

Schlagwörter: Unterrichtsplanung, Botanik, Zoologie, Evolution, Fleisch fressende Pflanze, Symbiose, Sekundarstufe II, Biologie, Unterrichtsmaterial, Arbeitsbogen, Gymnasium, Ethologie, Bild


Archiv

Bisher erschienene Ausgaben:

426/2017 - Tiere und Pflanzen entdecken & bestimmen
425/2017 - Saumbiotope – Grenzen und Übergänge
424/2017 - Mathe – ein Werkzeug für Biologen
423/2017 - Mathematik im Biologieunterricht
422/2017 - Evolution spielerisch erkunden
421/2017 - Geschichte und Verwandtschaft
420/2016 - Fit in Sportbio!
419/2016 - Sportbiologie
418/2016 - Diagnose (vergriffen)
417/2016 - Diagnose und Rückmeldung
418/2016 - Diagnose
416/2016 - Ein Kraut für alle Fälle (vergriffen)
415/2016 - Pflanzen helfen und heilen (vergriffen)
416/2016 - Ein Kraut für alle Fälle
415/2016 - Pflanzen helfen und heilen
414/2016 - Genregulation bei Eukaryoten
414/2016 - Genregulation bei Eukaryoten (vergriffen)
413/2016 - Hollywood-Biologie
412/2016 - Pflanzen für Energie
411/2016 - Energie in der Biologie
410/2015 - Kriminalfälle biologisch lösen (vergriffen)
409/2015 - Kriminalbiologie (vergriffen)
410/2015 - Kriminalfälle biologisch lösen
408/2015 - Zelluläre Krankheitserreger
407/2015 - Globale Erwärmung
406/2015 - Ab in die Pilze
405/2015 - Pilze
404/2015 - Populationsbiologie
402/403 2015 - Computergestütztes Lernen im Biologieunterricht
401/2015 - Biologische Phänomene aus Alltag & Forschung
400/2014 - Epigenetik (vergriffen)
400/2014 - Epigenetik
399/2014 - Lernprozesse in Fokus: Atmung
397/398 2014 - Modelle (vergriffen)
396/2014 - Survival im Wald
395/2014 - Wald im Wandel (vergriffen)
394/2014 - Pflanzen unter Stress
393/2014 - Neurodegenerative Erkrankungen (vergriffen)
392/2014 - Lernen und Gedächtnis (vergriffen)
391/2014 - Bakterien
390/2013 - Forschend lernen: Low Cost
389/2013 - Blut
387/388 2013 - Aufgaben (vergriffen)
386/2013 - Mobiles Digitales Lernen
385/2013 - Küchenbiologie
384/2013 - Leben & Meer
383/2013 - Körper-Sensationen
382/2013 - Gesundheit & Wohlbefinden
381/2013 - Biologie in Geschichten und Berichten
380/2012 - Die Zelle (vergriffen)
379/2012 - Evolution heute (vergriffen)
377/378 2012 - Selbstreguliertes Lernen (vergriffen)
376/2012 - Gespielte Biologie
375/2012 - Wiesen & Weiden
374/2012 - Dinosaurier
373/2012 - ForscherLeben
372/2012 - Immunbiologie (vergriffen)
371/2012 - Humanevolution
370/2011 - Alltagsgestaltung mit Zukunft
369/2011 - Destruenten & Aasfresser
367/368 2011 - Human Biology (vergriffen)
366/2011 - Mittelmeer (vergriffen)
365/2011 - Algen
364/2011 - Straßenbäume & Alleen
363/2011 - Modellorganismen
362/2011 - Wie Forschung funktioniert
361/2011 - Verhalten des Menschen
360/2010 - Biologische Systeme
359/2010 - Hygiene
357/358 2010 - Wildtiere als Heimtiere
356/2010 - Pflanzen leben (vergriffen)
355/2010 - Form und Funktion bei Pflanzen (vergriffen)
354/2010 - Inselbiologie (vergriffen)
353/2010 - Lebewesen erforschen (vergriffen)
352/2010 - Gesundheit & Kleidung
351/2010 - Wasser
350/2009 - Biomedizin
349/2009 - Stoffkreisläufe
347/348 2009 - Binnendifferenzierung im Biologieunterricht (vergriffen)
346/2009 - Vielfalt im Schulgelände erkennen & fördern
345/2009 - Schulgelände – Ort der Vielfalt
344/2009 - Neobiota
343/2009 - Menschen – Gene – Mutationen
343/2009 - Menschen – Gene – Mutationen (vergriffen)
342/2009 - Vielfalt der Menschen
341/2009 - Ernährung
340/2008 - Basiskonzept Kompartimentierung
339/2008 - Krebse sind überall
337/338 2008 - Lernen an Stationen: Tier & Mensch
336/2008 - Fächerübergreifend unterrichten
335/2008 - Klimawandel
334/2008 - Wald (vergriffen)
333/2008 - Evolution & Schöpfung (vergriffen)
332/2008 - Bionik (vergriffen)
333/2008 - Evolution & Schöpfung
331/2008 - Signalstoffe
330/2007 - Gesundheit
328/2007 - Biologieunterricht im Umbruch
329/2007 - Biologie-Lernen mit Alltagsvorstellungen (vergriffen)
327/2007 - Forscherheft 2 – Daten erfassen & interpretieren
326/2007 - Chromosomen & Gene (vergriffen)
325/2007 - Die Hangnager des Columbana-Archipels (vergriffen)
324/2007 - Arten
323/2007 - Ordnen & Bestimmen . Einheiten in der Vielfalt
322/2007 - Insekten
321/2007 - Sinne (vergriffen)
320/2006 - Licht & Leben
319/2006 - Biologie der Geschlechter
318/2006 - Forscherheft – Experimente planen und durchführen (vergriffen)
317/2006 - Offenes Experimentieren (vergriffen)
316/2006 - Vielfalt unter Wasser: Fische
315/2006 - Fische – angepasst & vielfältig
314/2006 - Bewegung
313/2006 - Körperbau und Funktionen beim Menschen
311/312 2006 - Science Fiction
310/2005 - Von Darwin bis Dawkins (vergriffen)
309/2005 - Arzneimittel (vergriffen)
307/308 2005 - Standards & Kompetenzen (vergriffen)
306/2005 - Ameisen & Termiten (vergriffen)
305/2005 - Klassenfahrten
304/2005 - Extreme Lebensräume
303/2005 - Vernunft & Wille
302/2005 - Herz & Kreislauf des Menschen (vergriffen)
301/2004 - Biologische Gefahren & Risiken
300/2004 - Nadelgehölze & Co. (vergriffen)
299/2004 - Bioplanet Erde
297/298 2004 - Biologie auf Englisch (vergriffen)
296/2004 - Reptilien (vergriffen)
295/2004 - Olfaktion und Emotion
294/2004 - Mobilitätserziehung (vergriffen)
293/2004 - Medien aus Bits & Bytes (vergriffen)
292/2004 - Visitenkarte Haut (vergriffen)
291/2004 - Genetische Techniken am Menschen (vergriffen)
290/2003 - Tropischer Regenwald
288/289 2003 - Sehen (vergriffen)
287/2003 - Aufgaben: Lernen organisieren (vergriffen)
286/2003 - Außergewöhnliche(s) (an) Pflanzen (vergriffen)
285/2003 - Lernen an Umweltstationen
284/2003 - Fit und schön (vergriffen)
283/2003 - Honigbienen (vergriffen)
282/2003 - Wildtiere in der Stadt
281/2002 - Sucht (vergriffen)
280/2002 - Miteinander
279/2002 - Leben und Tod (vergriffen)
278/2002 - Bakterien (vergriffen)
277/2002 - Atmung (vergriffen)
276/2002 - Tiere beobachten (vergriffen)
275/2002 - Ökologische Nische (vergriffen)
274/2002 - Pflanzen züchten und vermehren
273/2002 - Handlungsorientierung
272/2002 - Entwicklung & Evolution (vergriffen)
271/2001 - Der Mensch als Lebensraum
270/2001 - Ernährungsverhalten
269/2001 - Nager
268/2001 - Wissenschaft entdecken & begreifen
267/2001 - Vom Fliegen
266/2001 - Wüsten
265/2001 - Zoo-Tiere
264/2001 - Gifte (vergriffen)
263/2001 - Individualität (vergriffen)
262/2001 - Alternative Wege in d Medizin
261/2000 - Nachhaltigkeit (vergriffen)
260/2000 - Gene und Evolution (vergriffen)
259/2000 - Lernen an Stationen (vergriffen)
258/2000 - Fortpflanzungsstrategien (vergriffen)
257/2000 - Streuobstwiesen (vergriffen)
256/2000 - Sichtbar machen (vergriffen)
255/2000 - Käfer
254/2000 - Riffe
253/2000 - Buche oder Eiche (vergriffen)
252/2000 - Herausforderung Stress
251/1999 - Versuchs- und Experimentierkästen (vergriffen)
250/1999 - Vision Zukunft (vergriffen)
249/1999 - Energetik
248/1999 - Lebensraum Vivarium
247/1999 - Abfall und Recycling (vergriffen)
246/1999 - Biologie im Krimi (vergriffen)
245/1999 - Saumbiotope (vergriffen)
244/1999 - Information und Kommunikation (vergriffen)
243/1999 - Biologischer Pflanzenschutz (vergriffen)
242/1999 - Heimische u. exotische Amphibien (vergriffen)
241/1998 - Weltraum (vergriffen)
240/1998 - Der Mensch (vergriffen)
239/1998 - Biologie im Haushalt (vergriffen)
238/1998 - Enzyme (vergriffen)
237/1998 - Sexualität und Fortpflanzung b (vergriffen)
236/1998 - Pflanzen und Insekten (vergriffen)
235/1998 - Farben (vergriffen)
234/1998 - Vögel in ihrer Umwelt (vergriffen)
233/1998 - Neurobiologie (vergriffen)
232/1998 - Struktur und Funktion (vergriffen)
231/1997 - Mit Gefühle und Mitgefühl
230/1997 - Testen und Beurteilen (vergriffen)
229/1997 - Botenstoffe (vergriffen)
228/1997 - Wahrnehmen und Bewegen (vergriffen)
227/1997 - Herbst (vergriffen)
226/1997 - Ökofaktor Mensch (vergriffen)
225/1997 - Algen (vergriffen)
224/1997 - Medizin und Technik (vergriffen)
223/1997 - Zeit (vergriffen)
222/1997 - Exotische Tiere (vergriffen)
221/1997 - Computer im Biologieunterricht (vergriffen)
220/1996 - Winter (vergriffen)
219/1996 - Immunantwort des Menschen (vergriffen)
218/1996 - Wirbeltiere (vergriffen)
217/1996 - Schule öffnen (vergriffen)
216/1996 - Binnengewässer (vergriffen)
215/1996 - Agrarlandschaft im Wandel (vergriffen)
214/1996 - Lebensraum Haus & Schule (vergriffen)
213/1996 - Präparieren (vergriffen)
212/1996 - Aggression und Gewalt (vergriffen)
211/1996 - Phänomen Leben (vergriffen)
210/1995 - Biologie im Beruf (vergriffen)
209/1995 - Gene (vergriffen)
208/1995 - Instinkt & Intelligenz
207/1995 - Düfte – Riechen & Schmecken (vergriffen)
206/1995 - Neue Kulturpflanzen (vergriffen)
205/1995 - Muscheln & Schnecken (vergriffen)
204/1995 - Anders (vergriffen)
203/1995 - Lebensraum Auen (vergriffen)
202/1995 - Frühling (vergriffen)
201/1994 - Vertretungsstunde (vergriffen)
200/1994 - Evolution des Menschen (vergriffen)
199/1994 - Stoffkreisläufe (vergriffen)
198/1994 - Krebs (vergriffen)
197/1994 - Waldschutz
196/1994 - Spinnentiere (vergriffen)
195/1994 - Umweltgeschichte (vergriffen)
194/1994 - Drogenwirkungen (vergriffen)
193/1994 - Stadterkundung – Stadtplanung (vergriffen)
192/1994 - Natur- und Umweltfilme (vergriffen)
191/1994 - Sexualität & Gesundheit (vergriffen)
190/1993 - Bionik (vergriffen)
189/1993 - Formenkenntnis – wozu? (vergriffen)
188/1993 - Projekte (vergriffen)
187/1993 - Holz (vergriffen)
186/1993 - Ostsee (vergriffen)
185/1993 - Soziobiologie (vergriffen)
184/1993 - Kreative Botanik (vergriffen)
183/1993 - Pilze im Naturhaushalt (vergriffen)
182/1993 - Biologische Risiken (vergriffen)
181/1993 - Allergien (vergriffen)
180/1992 - Biologische Meereskunde (vergriffen)
179/1992 - Evolutionstheorien (vergriffen)
178/1992 - Schweben – Schwimmen – Fliegen (vergriffen)
177/1992 - Biographie des Menschen (vergriffen)
176/1992 - Fünf-Minuten-Biologie (vergriffen)
175/1992 - Gräser & Getreide (vergriffen)
174/1992 - Hummeln & Wespen (vergriffen)
173/1992 - Angepaßtheit bei Pflanzen (vergriffen)
172/1992 - Lernen-Erinnern-Träumen (vergriffen)
171/1992 - Konkurrenz bei Tieren (vergriffen)
170/1991 - Milch & Milchprodukte (vergriffen)
169/1991 - Antarktis (vergriffen)
168/1991 - Stoffwechsel (vergriffen)
167/1991 - Umwelt & Gene (vergriffen)
166/1991 - Saurier u. lebende Reptilien (vergriffen)
165/1991 - Wildkräuter (vergriffen)
164/1991 - Freizeit & Natur (vergriffen)
163/1991 - Stimmen der Wirbeltiere (vergriffen)
162/1991 - Gefährdung der Biosphäre (vergriffen)
161/1991 - Nahrungsmittelqualität (vergriffen)
160/1990 - Modelle (vergriffen)
159/1990 - Naturmaterialien aus fremden L (vergriffen)
158/1990 - Regulation (vergriffen)
157/1990 - Gehör & Gleichgewicht (vergriffen)
156/1990 - Botanischer Garten (vergriffen)
155/1990 - Trinkwasser (vergriffen)
154/1990 - Ungeziefer (vergriffen)
153/1990 - Chemie & Biologie (vergriffen)
152/1990 - Seuchen: AIDS (vergriffen)
151/1990 - Biotechnik (vergriffen)
150/1989 - Tierspuren (vergriffen)
149/1989 - Gehirn (vergriffen)
148/1989 - Tier- und Pflanzengifte (vergriffen)
147/1989 - Farne und Moose (vergriffen)
146/1989 - Sukzession (vergriffen)
145/1989 - z. B. Libellen (vergriffen)
144/1989 - Bodenschutz (vergriffen)
143/1989 - Stadtökologie (vergriffen)
142/1989 - Haut (vergriffen)
141/1989 - Evolution und Verhalten (vergriffen)
140/1988 - Mathematische Aspekte im Biolo (vergriffen)
139/1988 - Orientierung (vergriffen)
138/1988 - Gemüse (vergriffen)
137/1988 - Naturerleben (vergriffen)
136/1988 - Wattenmeer (vergriffen)
135/1988 - Biotope aus 2. Hand (vergriffen)
134/1988 - Umwelterziehung (vergriffen)
133/1988 - Angepaßtheit bei Tieren (vergriffen)
132/1988 - Experimente (vergriffen)
131/1988 - Bioindikatoren (vergriffen)
130/1987 - Auge (vergriffen)
129/1987 - Mikroskopieren (vergriffen)
128/1987 - Heimtiere (vergriffen)
127/1987 - Wirbellose (vergriffen)
126/1987 - Bäume (vergriffen)
125/1987 - Zukunft des Menschen (vergriffen)
124/1987 - Kulturlandschaft (vergriffen)
123/1987 - Biologie und Kunst (vergriffen)
122/1987 - Wachsen (vergriffen)
121/1987 - Primaten (vergriffen)
120/1986 - Energie (vergriffen)
119/1986 - Sexualität und Partnerschaft (vergriffen)
118/1986 - Samen und Früchte (vergriffen)
117/1986 - Biogeographie (vergriffen)
116/1986 - Hecken – Feldgehölze (vergriffen)
115/1986 - Ökologischer Landbau (vergriffen)
114/1986 - Schullandheim (vergriffen)
113/1986 - Fische (vergriffen)
112/1986 - Räuber und Beute (vergriffen)
111/1986 - Tierversuche (vergriffen)
110/1985 - Verhalten des Menschen (vergriffen)
109/1985 - Moor (vergriffen)
108/1985 - Naturschutz (vergriffen)
107/1985 - Immunbiologie (vergriffen)
106/1985 - Gesunde Schule (vergriffen)
105/1985 - Paläontologie (vergriffen)
104/1985 - Schmetterlinge (vergriffen)
103/1985 - Regenwald (vergriffen)
102/1985 - Brutpflege (vergriffen)
101/1985 - Morphologie (vergriffen)
100/1984 - Biologie und Geschichte (vergriffen)
99/1984 - Waldsterben (vergriffen)
98/1984 - Tiergesellschaften (vergriffen)
97/1984 - Einzeller (vergriffen)
96/1984 - Schangerschaft, Geburt, Abtrei (vergriffen)
94/95 1984 - Schüler (vergriffen)
93/1984 - Wiese – Weide (vergriffen)
92/1984 - Blüten (vergriffen)
91/1984 - Jahreszeiten (vergriffen)
90/1984 - Biologische Prozesse in der In (vergriffen)
89/1984 - Reiz – Erregung – Erregungslei (vergriffen)
88/1983 - Humangenetik (vergriffen)
87/1983 - Tiere bauen (vergriffen)
86/1983 - Verdauung und Ausscheidung (vergriffen)
85/1983 - Psychosomatische Krankheiten (vergriffen)
84/1983 - Tierproduktion (vergriffen)
82/1983 - Frieden (vergriffen)
81/1983 - Heilkräuter (vergriffen)
80/1983 - Tarnung, Warnung, Mimikry (vergriffen)
79/1983 - Naturnaher Garten (vergriffen)
78/1983 - Amphibien (vergriffen)
77/1983 - Straßen (vergriffen)
76/1982 - Herz und Kreislauf (vergriffen)
75/1982 - Entstehung des Lebens (vergriffen)
74/1982 - Nutzpflanzen (vergriffen)
72/73 1982 - Biologie und Gesellschaft (vergriffen)
71/1982 - Wasserhaushalt der Pflanzen (vergriffen)
70/1982 - Lärm (vergriffen)
69/1982 - Hochgebirge (vergriffen)
68/1982 - Formenkenntnis (vergriffen)
67/1982 - Exkursionen (vergriffen)
66/1982 - Säuger (vergriffen)
65/1982 - Wohnen (vergriffen)
64/1981 - Spiele im Biologieunterrricht (vergriffen)
63/1981 - Nahrungsmittelherstellung (vergriffen)
62/1981 - Angeborenes Verhalten (vergriffen)
60/61 1981 - Medien (vergriffen)
59/1981 - Fließgewässer (vergriffen)
58/1981 - Hormone (vergriffen)
57/1981 - Bodenbiologie (vergriffen)
56/1981 - Vögel (vergriffen)
55/1981 - Vegetationskunde (vergriffen)
54/1981 - Der behinderte Mensch (vergriffen)
53/1981 - Parasitismus/Symbiose mit Foli (vergriffen)
52/1980 - Gesundheitsvorsorge (vergriffen)
51/1980 - Rhythmus Biorhythmik (vergriffen)
50/1980 - Bakterien (vergriffen)
48/49 1980 - Biologieunterricht: Zielsetzung (vergriffen)
47/1980 - Sucht: Drogen (vergriffen)
46/1980 - Atmung (vergriffen)
45/1980 - Fortpflanzung (vergriffen)
44/1980 - Naturvölker (vergriffen)
43/1980 - Meer (vergriffen)
42/1980 - Streß (vergriffen)
41/1980 - Verständigung bei Tieren (vergriffen)
40/1979 - Überwinterung (vergriffen)
39/1979 - Wild (vergriffen)
38/1979 - Müll (vergriffen)
36/37 1979 - Biologie im Schulgelände (vergriffen)
35/1979 - Photosynthese (vergriffen)
34/1979 - Der See (vergriffen)
33/1979 - Lernen (vergriffen)
32/1979 - Insekten (vergriffen)
31/1979 - Herkunft des Menschen (vergriffen)
30/1979 - Schmerz (vergriffen)
29/1979 - Alltagskrankheiten (vergriffen)
28/1978 - Schädlingsbekämpfung (vergriffen)
27/1978 - Säugling und Kleinkind (vergriffen)
26/1978 - Pilze (vergriffen)
24/25 1978 - Biologie im Museum (vergriffen)
23/1978 - Landschaftsschutz (vergriffen)
22/1978 - Erste Hilfe (vergriffen)
21/1978 - Biokybernetik (vergriffen)
20/1978 - Sportbiologie (vergriffen)
19/1978 - Welternährung (vergriffen)
18/1978 - Die Sinne (vergriffen)
17/1978 - Entwicklungsbiologie (vergriffen)
16/1977 - Sucht: Alkohol und Nikotin (vergriffen)
15/1977 - Der Zoo (vergriffen)
14/1977 - Rassen (vergriffen)
13/1977 - Der Wald (vergriffen)
12/1977 - Genetik (vergriffen)
11/1977 - Sexualerziehung (vergriffen)
10/1977 - Biologie des Arbeitsplatzes (vergriffen)
9/1977 - Bewegung (vergriffen)
8/1977 - Ausrottung (vergriffen)
7/1977 - Agression (vergriffen)
6/1976 - Ernährungserziehung (vergriffen)
5/1976 - Haustiere (vergriffen)
4/1976 - Biologie des Alterns (vergriffen)
3/1976 - Evolution (vergriffen)
2/1976 - Die Zelle (vergriffen)
1/1976 - Großstadtbiologie (vergriffen)

Außerdem empfehlen wir:

Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Bambus" Unterricht Biologie

Schuber
7,80 € *
Stehsammler-Paket
Stehsammler-Paket

"Gecko" Unterricht Biologie

Schuber
7,80 € *
* Preise zuzüglich Versandkosten. Abonnenten unserer Zeitschriften erhalten viele Produkte des Friedrich Verlags preisreduziert. Bitte melden Sie sich an, um von diesen Vergünstigungen zu profitieren.