Vorschau

Die nächste Ausgabe:

196/2016 - Problemlösen lernen in der Geometrie

Vorteile für Referendare

Für Referendare bieten wir Rabatt und weitere Vorzüge.
Mehr erfahren

Unsere Themenseiten

Hier haben wir einige Produkte für Schwerpunktthemen für Sie zusammengestellt.
Mehr erfahren

Das Schülerarbeitsheft als Beilage in mathematik lehren

Zum Vertiefen und Üben. Lebensnahe Aufgaben mit mathematikhaltigen Kontexten. Einzeln oder im Klassensatz nachzubestellen.
alle Ausgaben MatheWelt
Konzept
mathematik lehren

Sie möchten Ihren Schülern nachhaltige Lernumgebungen bieten, in denen sie Mathematik entwickeln, diskutieren und anwenden? Sie wollen einen verständnisorientierten und sinnstiftenden Unterricht gestalten und Fragen der Mathematik auch einmal von einer anderen Seite angehen?

mathematik lehren zeigt, welche Faktoren für einen gelingenden Unterricht wichtig sind und wie Sie durch gute Aufgaben und eine geschickte Unterrichtsgestaltung mögliche Lernschwierigkeiten aufgreifen können. Dazu bieten wir Ihnen reichhaltige Kontexte, gehaltvolle Aufgaben, Wege zur Differenzierung, Anregungen für tragfähige Begriffsbildungen, Ideen zum Einsatz digitaler Werkzeuge und vieles mehr.

Inhalte 

Jede Ausgabe von mathematik lehren ist einem Thema gewidmet. Klassische Inhalten wie "Funktionen untersuchen" oder „Begründen und Beweisen“, didaktische Themen wie "Differenzieren" oder „Üben“ und lebensweltbezogene Themen wie "Gesundheit und Mathematik" oder "Medien nutzen" wechseln sich ab. 

Schülerorientierung

Der Lernprozess der Schülerinnen und Schüler steht im Mittelpunkt. Wo sind Schwierigkeiten zu erwarten? Und wie können diese durch gute Aufgaben, sinnvoll aufgebaute Begriffsbildungen sowie den Einsatz von passenden Materialien und Darstellungen aufgefangen werden? Dabei orientieren wir uns an zentralen Ideen sowie den inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen. 

Unterrichtsvorbereitung

Langfristige Planung und Weiterentwicklung des eigenen Unterrichts setzt eine Auseinandersetzung mit fachdidaktischen Themen voraus, die über die Planung von Einzelstunden hinausgeht. Hierzu bietet Ihnen mathematik lehren Informationen und Konzepte sowie konkrete Umsetzungsvorschläge für einzelne Klassenstufen. In der MatheWelt wird ein Thema soweit ausgearbeitet, dass Ihre Schüler es selbstständig erarbeiten, vertiefen oder wiederholen können. 

Jede Ausgabe von mathematik lehren wird sorgfältig konzipiert und diskutiert. Wir legen großen Wert auf tragfähige praxistaugliche Konzepte mit hohem didaktischen Niveau. 

Mit mathematik lehren bleiben Sie in Kontakt mit neueren didaktisch-methodischen Entwicklungen und können Konzepte und Materialien direkt auf Ihren Unterricht übertragen.

Die Welt steckt voller Mathematik!

Das Schüler-Arbeitsheft als Beilage von mathematik lehren

Jede Ausgabe von mathematik lehren enthält ein Schüler-Arbeitsheft MatheWelt. Mit diesem Arbeitsheft können Ihre Schüler lesen, tüfteln, basteln und entdecken, dass die Welt außerhalb der Schule voller Mathe steckt! Fachdidaktische Konzepte fließen direkt in das Material ein.

In Heften mit Themen wie dem Satz des Pythagoras oder dem Umgang mit Gleichungen können Schüler ihr Wissen handelnd vertiefen und individuell üben. Mit anderen Heften erschließen sie sich mathematikhaltige Kontexte und entdecken, wo sich bei Kunst, Gesundheit, Geld oder Sport das Rechnen und Modellieren lohnt.

Die MatheWelt gibt es zum Nachbestellen einzeln oder ab 5 Heften im Klassensatz.

alle Ausgaben MatheWelt

Leseproben

Die folgenden Dateien stehen Ihnen frei zum Download zur Verfügung. Sie zeigen stellvertretend für die Qualität der Zeitschriftenreihe einzelne Unterrichtsbeispiele. Wir freuen uns über Ihre Meinung. 

mathematik_lehren_147_Leseprobe_1.pdf

mathematik_lehren_153_Leseprobe_2.pdf

mathematik_lehren_144_Leseprobe_3.pdf

Herausgeberrunde und Redaktion von mathematik lehren

Herausgeberinnen und Herausgeber

Bärbel Barzel

  • Professorin für Didaktik der Mathematik an der Universität Duisburg-Essen.
  • Sie war Lehrerin (11 Jahre, Gesamtschule und Gymnasium) und Fachleiterin für Mathematik am Studienseminar in Düsseldorf.
  • Arbeitsschwerpunkte: Kontexte für einen sinnstiftenden Mathematikunterricht, reichhaltige Lernumgebungen, sinnvolle Einbettung neuer Medien.
  • Seit 1999 ist sie Mitherausgeberin von mathematik lehren.

      Regina Bruder

      • Professorin für Didaktik der Mathematik an der TU Darmstadt.
      • Sie hat über 10 Jahre an der Odenwaldschule e.V. in Heppenheim unterrichtet.
      • Arbeitsschwerpunkte: alltagstaugliche Unterrichtskonzepte und Aufgabenformate zur langfristigen Kompetenzentwicklung der Schüler, Problemlösen, E-Learning und Lehrerfortbildung mit Online-Modulen. Sie wurde 2007 ausgezeichnet mit dem Best-E-Teaching Award.
      • Seit 2000 ist sie Mitherausgeberin von mathematik lehren.

          Andreas Büchter

          • Professor für Didaktik der Mathematik an der Universität Duisburg-Essen
          • Er war 7 Jahre als wissenschaftlicher Referent des Landes NRW für die Konzeption und Evaluation zentraler Prüfungen sowie für die Curriculumentwicklung Mathematik und die Entwicklung von Test- und Prüfungsaufgaben verantwortlich.
          • Arbeitsschwerpunkte: produktive Lehr-Lernsituationen, Diagnose und Förderung, Sprachsensibler Mathematikunterricht, Raumvorstellung und Mathematikleistung, Elementarmathematik in Schule und Lehrerbildung, Curriculumentwicklung
          • Seit 2006 ist er Mitherausgeber von mathematik lehren.

          Johanna Heitzer

          • Professorin für Didaktik der Mathematik an der RWTH Aachen
          • Sie hat 10 Jahre Mathematik und Physik am Gymnasium unterrichtet, und arbeitet nach wie vor regelmäßig mit Schülergruppen verschiedenen Alters.
          • Arbeitsschwerpunkte: zeitgemäße Unterrichtsmaterialien auch zu neuen Themen, die vielfältige Anwendungen haben und bei denen übergeordnete Phänomene oder Ideen im Mittelpunkt stehen; Veranschaulichung, Modelle und Medien; Übergang Schule-Hochschule; mathematikspezifische Lern- und Erkenntnisprozesse, Begriffsbildung und sprachliche Vermittlung von Mathematik
          • Seit 2010 ist sie Mitherausgeberin von mathematik lehren.

              Wilfried Herget

              • em. Professor für Didaktik der Mathematik, Universität Halle-Wittenberg
              • Er hat einige Jahre am Gymnasium in Clausthal-Zellerfeld Mathematik unterrichtet und ist sehr aktiv in der Lehrerfortbildung. Er ist Träger des ARCHIMEDES-Förderpreises 1994, verliehen „für originelle, interessante, im Unterricht verwertbare Anregungen und Arbeiten zur Bereicherung des Mathematikunterrichts", und des Academy Bildungspreises 2012.
              • Arbeitsschwerpunkte: Modellbildung und Anwendungsorientierung, Neue Medien im Unterricht, Entwicklung von Unterrichts- und Lernmaterialien
              • Seit 1995 ist er Mitherausgeber von mathematik lehren und betreut neben den Themenheften die Rubrik „Die etwas andere Aufgabe“.

                  Lars Holzäpfel

                  • Professor für Didaktik der Mathematik am Institut für mathematische Bildung an der Pädagogischen Hochschule Freiburg (IMBF).
                  • Er arbeitete 8 Jahre als Realschullehrer und war Lehrbeauftragter am Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Realschulen) in Freiburg.
                  • Arbeitsschwerpunkte sind u. a.: Aufgaben und Methoden im Mathematikunterricht, Kontexte für sinnstiftendes Mathematiklernen, Lernstrategien von Schülern, Problemlösen unterrichten, Diagnose und Förderung.
                  • Seit 2010 ist er Mitherausgeber von mathematik lehren.

                   

                   

                   

                  Jürgen Roth

                  • Professor für Mathematik und ihre Didaktik an der Universität Koblenz-Landau am Campus Landau
                  • Er unterrichtete sechs Jahre an bayerischen Gymnasien, hat Mathematik-Wettbewerbe mitorganisiert und regelmäßig Lehrerfortbildungen durchgeführt. Er leitet Lehrerarbeitskreise, die Lernumgebungen mit Computereinsatz entwickeln.
                  • Arbeitsschwerpunkte: Bewegliches Denken, Vernetzung von Geometrie und Algebra, Wechselspiel gegenständlicher und computergestützter Medien, Schülerlabor „Mathe ist mehr“, Konzepte und Materialien zum konstruktiven Umgang mit Heterogenität.
                  • Seit 2012 ist er Mitherausgeber von mathematik lehren.

                  Rudolf vom Hofe

                  • Professor für Didaktik der Mathematik am Institut für Didaktik der Mathematik der Universität Bielefeld, Vorsitzender der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik
                  • Er arbeitete zehn Jahre als Lehrer an einem Gymnasium in Hessen, Promotion zu Grundvorstellungen, Habilitation zum computergestützten Analysisunterricht
                  • Arbeitsgebiete: empirische Unterrichtsforschung, Grundvorstellungen mathematischer Inhalte, mathematische Kompetenzentwicklung im Bereich der Sekundarstufe, Entwicklung von Lehr- und Lernkonzepten und Materialien, Diagnostik und individuelle Förderung.
                  • Seit 1998 ist er Mitherausgeber von mathematik lehren.

                  Hans-Georg Weigand

                  • Professor für Didaktik der Mathematik an der Universität Würzburg
                  • Er war sechs Jahre als Lehrer (Mathematik und Physik) an einem bayerischen Gymnasium tätig.
                  • Arbeitsgebiete: neuer Technologien, Einsatz von Taschencomputern, interaktiven Whiteboards und Internet im Mathematikunterricht. Darüber hinaus: Kunst und Mathematik, Schülerlabore und historische Rechenmaschinen.
                  • Seit 1997 ist er Mitherausgeber von mathematik lehren.

                  Redaktion

                  Anne Hilgers

                  • Lehrerin Mathematik, Darstellendes Spiel, Physik
                  • seit 2002 Redakteurin der Zeitschrift „mathematik lehren“

                  Friedrich Verlag GmbH
                  Redaktion mathematik lehren
                  Im Brande 17
                  D-30926 Seelze
                  05 11 - 4 00 04-142
                  05 11 - 4 00 04-219
                  hilgers@remove-this.friedrich-verlag.de

                  Passend zu dieser Zeitschrift