Vorschau

Die nächste Ausgabe:

46/2017 - Verwandeln

Vorteile für Referendare

Für Referendare bieten wir Rabatt und weitere Vorzüge.
Mehr erfahren

Kostenloser Newsletter

Bleiben Sie informiert über Unterrichtshilfen und spezielle Angebote.
Jetzt anmelden
Konzept
Kunst 5–10

Wie lässt sich guter Kunstunterricht unter den eingeschränkten Bedingungen des Schulalltags realisieren? Kunst 510 stellt sich diesen Herausforderungen. Die Zeitschrift liefert niveauvolle Unterrichtsideen, Schritt für Schritt aufbereitet, und hilft der Lehrkraft mit praktischen Tipps und Hinweisen, die auftauchenden Klippen im Unterricht zu umschiffen. Beschreibungen von geeigneten Verfahren und methodische Erläuterungen unterstützen den Lehrer dabei, einen guten Kunstunterricht auch mit schwierigen Lerngruppen umsetzen zu können.

Kunst 510 bietet nachvollziehbare Unterrichtsbeschreibungen – praxiserprobt, mit zielführend formulierten Arbeitsaufträgen für die Schüler und Hintergrundwissen zu Verfahren und Künstlern. 

 

Durchdachte Schwerpunktthemen, nachvollziehbarer Unterricht

Gestalterische Auseinandersetzungen können auf vielfältige Art und Weise mit den unterschiedlichsten Techniken und Methoden stattfinden. Hier setzt Kunst 5–10 an: Zu jeweils einem Schwerpunktthema pro Heftausgabe (wie z.B. „Landschaft“, „Ich“, „Zeichnen“, „Nacht“, „Pflanzen“...) werden eine Reihe erprobter, aufeinander abgestimmter Unterrichtsvorschläge für die Sekundarstufe I vorgestellt. In diesen Praxisartikeln ist schrittweise nachzulesen, wie der entsprechende Unterricht durchgeführt wird und worauf dabei zu achten ist. Die Heftthemen werden in den Beiträgen jeweils unter gezielt gewählten Aspekten beleuchtet. Die Verfahren sind abwechslungsreich und nachvollziehbar beschrieben. Bei den Übungen, Unterrichtsideen und Aufgaben werden alle Doppeljahrgangsstufen bedacht (5/6, 7/8, 9/10) und oft auch Varianten für einen differenzierten Unterricht vorgestellt. Zahlreiche Abbildungen veranschaulichen die Erläuterungen. Ergänzende Informationen zu kunsthistorischen Hintergründen, angewandten Verfahren und Techniken oder Methoden bieten Hilfen, um den Unterricht sach- und fachgerecht durchführen zu können. Die Arbeitsergebnisse sprechen für sich, wenn ein Thema wirklich durchdrungen wurde, bildnerische Techniken richtig erlernt und gezielt eingesetzt wurden und Aufgabenstellungen eine echte Auseinandersetzung gefordert haben.


Hochwertiges Material

Das zugehörige Materialpaket liefert auf das Thema und die Beiträge hin abgestimmte Materialien wie zum Beispiel Farbfolien mit den besprochenen Kunstwerken, Lernplakate (Fotografie, Gestaltungsprinzipien, Zeichenmittel...), hochwertige Bildkarten mit Informationen und Aufgaben oder Kopiervorlagen und Arbeitsblätter für die Hand der Schülerinnen und Schüler. Diese Materialien können direkt im Unterricht eingesetzt werden.

 
Hilfe bei der Unterrichtsplanung und Durchführung

Kunst 5–10 liefert mehr als einzelne Ideen für den Unterricht. Das Heftthema ist als Ganzes durchdacht. Im Zusammenhang gewährleisten die Beiträge eines Heftes eine gehaltvolle didaktisch-methodische Auseinandersetzung mit dem Schwerpunktthema. Kunst 5–10 hilft allen Kunstlehrern und fachfremd Unterrichtenden, die einen guten Kunstunterricht machen möchten, bei der Unterrichtsvorbereitung und -durchführung. 

Leseproben

Die folgenden Unterrichtsideen stehen Ihnen frei zum Download zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Meinung. 

Kunst_5_10_32_Leseprobe_1.pdf

Kunst_5_10_25_Leseprobe_2.pdf

Kunst_5_10_26_Leseprobe_3.pdf

Die Herausgeber und die Redaktion von Kunst 5-10

Herausgeber und ständige Mitarbeiterinnen

Piet Bohl

  • Pädagoge für Kunst und Gestaltendes Werken seit 2000 (Grundschule und Sek. I)
  • Leitung des Fachseminars Gestaltendes Werken am Studienseminar GHRS Lüneburg (2008 bis 2013)
  • Erstellung der Kerncurricula Gestaltendes Werken für Hauptschulen, Realschulen und Oberschulen (2011 / 2012)
  •  Seit 2013 Didaktischer Leiter einer Oberschule

Anne Hefer

  • Als Leiterin eines Kunst- und Pädagogikseminars in der Lehrerausbildung tätig (1982 bis 2007)
  • Malerin im Verein Düsseldorfer Künstlerinnen 
  • Zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen

Judith Hilmes

  • Lehrerin für Kunst und Textiles Gestalten seit 2001 im Sekundarbereich I und in der Grundschule
  • Fachseminarleiterin für das Fach Kunst am Studienseminar Nordhorn seit 2003
  • Lehrbeauftragte für Kunstdidaktik an der Universität Osnabrück seit 2006
  • Kommissionsmitglied bei der Erstellung der Kerncurricula in den Bereichen Grundschule und Sek. I
  • Seit 2012 Fortbildungsverantwortliche im Kompetenzzentrum für Lehrerfortbildung im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen

Dr. Thomas Michl

  • Kunstlehrer an verschiedenen bayerischen Gymnasien
  • Seit 2010 Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich Kunstdidaktik an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

Dr. Barbara Lutz-Sterzenbach

  • Gymnasiale Kunstpädagogin mit Lehraufträgen an der Akademie der Bildenden Künste in München
  • Seit 2007 Vorsitzende des Fachverbandes für Kunstpädagogik, BDK e.V. in Bayern, seit 2003 Redaktion der Fachzeitschrift BDK INFO
  • Wissenschaftliche Publikationen im Bereich der Kunstpädagogik

Susanne Maletz

  • Studium der Freien Kunst an der FH Hannover
  • Studium an der Pädagogischen Hochschule Hannover, Schwerpunkt Kunst
  • Lehrerin und Fachleiterin für Kunst an einer Integrierten Gesamtschule in Hannover

Susanne Riemann

  • Studium der Kunstpädagogik und freien Kunst an der HBK Braunschweig
  • Oberstudienrätin an einem Gymnasium in Hannover
  • Verfügt über ein sehr großes Repertoire an Ideen und Erfahrungen, da sie seit fast drei Jahrzehnten mit Freude und viel Energie ausschließlich Kunst unterrichtet
  • Ferner: freie Künstlerin und Illustratorin 

Dr. Fritz Seydel

  • Langjährige Schulerfahrung als Kunstpädagoge in der Gesamtschule und in der Lehrerbildung
  • Arbeitsschwerpunkte: Kunstunterrichtspraxis in der Grundschule und im mittleren Schulwesen
  • Herausgeber der Zeitschrift KUNST 5-10 seit 2005

Redaktion

Katja Heckes

Redakteurin von
KUNST 5-10

E-Mail:
redaktion.kunst@remove-this.friedrich-verlag.de

Passend zu dieser Zeitschrift